Kulturgrüner Komplimentegarten auf dem Koberg in Lübeck (c) LTM

PopUp Lübeck startet im grünen Komplimentegarten

Zehn Events an unterschiedlichen Orten in der Altstadt geplant

Heute hier, morgen da! Das neue Veranstaltungsformat POPUP LÜBECK geht am 6. Juni 2021 in Kooperation mit der lokalen Kulturszene im „Kulturgrünen Komplimentegarten“ auf dem Koberg an den Start. Lebensfroh, hochwertig, zufällig und zur richtigen Zeit am richtigen Ort – das ist die Idee des innovativen Konzepts, das zum Auftakt und Kennenlernen mit einem Special im XXL-Format vom 6. bis 13. Juni auf dem Koberg von der Lübeck und Travemünde Marketing GmbH (LTM) aus der Taufe gehoben wird.

Bei POPUP LÜBECK geht es um kleine, ganz persönliche Kulturerlebnisse und Begegnungen von Kunstschaffenden, Bürger:innen und Gästen im Herzen der Stadt. Auf dem Programm stehen Livemusik mit Singer/Songwriter, Vorträge, Lesungen, Poetry Slam und Zauberkunst – allesamt performt von lokalen Künstler:innen, die sich freuen, endlich wieder auf einer echten Bühne mit Livepublikum stehen zu können. Für Getränke und Sitzmöglichkeiten rund um die kleine Bühne ist natürlich auch immer gesorgt. Alles coronakonform mit Abstand und luca zur Kontaktverfolgung. Insgesamt sind zehn dieser Pop-Up Events an „geheimen“ Locations in der Innenstadt in diesem Jahr geplant. Termine werden kurzfristig über die Social Media Kanäle Facebook und Instagram bekannt gegeben. Eintritt frei!

„Mit POPUP LÜBECK starten wir in die lang ersehnte Veranstaltungssaison 2021. Das neue Veranstaltungsformat schafft spontane Kulturmomente in der Welterbekulisse und fördert damit die freie Lübecker Kulturszene, die während der Pandemie besonders gelitten hat,“ erklärt Lübecks Bürgermeister Jan Lindenau. „Die Kulturmomente werden spontan auf öffentlichen Plätzen in der Altstadt auftauchen und so schnell die Veranstaltung aufgebaut ist, so schnell ist sie auch wieder verschwunden. Das zufällige und spontane Erleben der Orte und Momente spielt dabei eine wichtige Rolle.“

„Bei POPUP LÜBECK geht es um eine gelassene, gemeinsame und mutige Weiterentwicklung der kulturellen Stadtidentität ganz im Sinne des Touristischen Entwicklungskonzeptes 2030,“ erläutert Klaus Puschaddel, Lübecks Stadtpräsident und Aufsichtsratsvorsitzender der LTM. „Das innovative Konzept bringt das UNESCO Welterbe, die lokale Kulturszene, Gäste und Bürger:innen in einen Dialog und vermittelt über die Grenzen der Stadt hinaus ein lebendiges Bild von Lübecks Kulturlandschaft, das durch Offenheit, Vielfalt, Spontanität und Lebensfreude geprägt ist.“

„Ein Fest für die Kultur – POPUP LÜBECK macht es möglich“, freut sich Max Schön, Vorsitzender der Possehl-Stiftung Lübeck. „Künstler:innen und Kulturschaffende werden sich ab sofort immer wieder scheinbar spontan und überraschend auf Bühnen zeigen. Das ist ein Gewinn für unsere schöne Stadt.“

„Eine Idee im Kopf, das Wetter ist gut, der Platz perfekt … zack errichten wir gemeinsam und quasi über Nacht einen Ort für POPUP LÜBECK,“ erläutert LTM-Geschäftsführer Christian Martin Lukas. „Das scheinbar Zufällige erfordert natürlich eine gute Planung und Zusammenarbeit mit den zuständigen städtischen Bereichen, dafür möchte ich mich an dieser Stelle sehr herzlich bedanken. Wir haben immer eine Minibühne, eine mobile Getränkebar, Tische und Sitzgelegenheiten im Gepäck, damit unsere Gäste ihren ganz persönlichen Kulturmoment entspannt genießen können.“ Möglich wird der schnelle Auf- und Abbau durch ein neues hochwertiges und flexibles Veranstaltungsequipment und -mobiliar, das eigens für die neue Veranstaltungsreihe von dem Design Studio und Strategy Lab „Design for Human Nature“ gemeinsam mit der LTM und Tischlermeister Jens Meyer entworfen und von der Possehl-Stiftung Lübeck gefördert wurde.

Mittwoch, 9.6.         16.30 Uhr        Frank Friedrichs            Lesung „Erntedank in Vertikow“
Mittwoch, 9.6.              18 Uhr         Joel Kruse                     Singer/Songwriter
Donnerstag, 10.6.       16 Uhr          Andy Klüver                   Singer/Songwriter
Donnerstag, 10.6.       18 Uhr          Andreas Heineke          Lesung „Versuchung à la Provence“
Freitag, 11.6.               15 Uhr          Adrienne Friedlaender Lesung „Ich habe jetzt genau das richtige Alter“
Freitag, 11.6.         17.30 Uhr           Fab&HerrVendt             Singer/Songwriter
Freitag, 11.6.               20 Uhr          Norma                             Singer/Songwriter
Samstag, 12.6.           13 Uhr           Karen Meyer-Rebentisch  Vorträge Urban Gardening:
Samstag, 12.6.           15 Uhr           Anja Marschall              Lesung „Feuer in der Hafenstadt“
Samstag, 12.6.           18 Uhr           Bjarne                             Singer/Songwriter
Samstag, 12.6.           20 Uhr           Miriams Melodie           Singer/Songwriter
Sonntag, 13.6.            13 Uhr           North Whisper               Singer/Songwriter
Sonntag, 13.6.            15 Uhr           Nico Pusch                     Zauberkunst
Sonntag, 13.6.       16.30 Uhr          Lisa & David                   Singer/Songwriter
Sonntag, 13.6.            19 Uhr           Nico Pusch                    Zauberkunst

Photo Credits: LTM

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Share on linkedin
Share on xing
Michael Schulte_Pressebild_(c) Ben Wolf

Mini-Festival in Bad Oldesloe: Picknick-Open-Air

Michael Schulte, Thees Ullmann & Mighty Oaks im August auf Gut Altfresenburg

Bald ist wieder Zeit für Open-Air-Konzerte und Festival-Feeling: Vom 26. bis 29. August 2021 gibt es ein abwechslungsreiches Live-Programm auf dem Gut Altfresenburg. Und das kann sich wirklich sehen lassen: Musikgrößen wie Michael Schulte, Thees Uhlmann & Band und Mighty Oaks geben sich die Klinke in die Hand. NDR-Moderator und „Plattschnacker“ Yared Dibaba kommt mit seinem Soloprogramm und auch die bunte Artistik- und Kleinkunst-Show „PflasterArt XS“ ist wieder mit dabei. Der Vorverkauf hat bereits begonnen.

Mit Kultur an der frischen Luft, viel Abstand und einem ausgefeilten Hygiene- und Sicherheitskonzept – so präsentierte sich das Picknick-Open-Air schon im vergangenen Sommer. Auch in diesem Jahr sind die Besucher*innen eingeladen, ihre Picknickdecken, Sitzkissen und Picknickkörbe mit Snacks und Getränken einfach selbst mitzubringen. Auf dem weitläufigen Feld direkt am malerischen Gut Altfresenburg können sie dann in kleinen Gruppen in markierten „Picknick-Inseln“ Platz nehmen und einen angenehmen Sommertag oder -abend verbringen. Die historische Gutsanlage mit seinem unter Denkmalschutz stehenden Herrenhaus, das gegen Ende des 18. Jahrhunderts errichtet wurde und derzeit aufwändig restauriert wird, liegt nur etwa zwei Kilometer außerhalb von Bad Oldesloe in der Nähe der Trave und des Naturschutzgebietes Brenner Moor.

Das Picknick-Open-Air startet am Donnerstag, 26. August 2021, um 19.30 Uhr direkt mit einem echten Highlight: Michael Schulte wird „KuB auf dem Feld“ eröffnen.

Nähere Informationen, Tickets und Aktuelles zu behördlichen Auflagen für die Veranstaltungen gibt es im Internet unter www.kub-badoldesloe.de oder in der Stadtinfo im Kultur- und Bildungszentrum (KuB) Bad Oldesloe (Tel. 04531 504-199).

Donnerstag, 26.08.2021, 19.30 Uhr
Michael Schulte: Open Air Tour 2021
VVK: 35 € inkl. Gebühren & MwSt.

Samstag, 28.08.2021, 11 Uhr
Yared Dibaba Solo
VVK: 28 € inkl. Gebühren & MwSt.

Samstag, 28.08.2021, 19.30 Uhr
Mighty Oaks: Mexico Live 2021
VVK: 33,50 € inkl. Gebühren & MwSt.

Sonntag, 29.08.2021, 11 Uhr
PflasterArt XS – Kleinkunst-Show
Erw.: 12,50 € inkl. Gebühren & MwSt.
Kinder: 5,50 € inkl. Gebühren & MwSt.

Sonntag, 29.08.2021, 19 Uhr
Thees Uhlmann & Band
VVK: 35 € inkl. Gebühren & MwSt.

Photo Credits:

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Share on linkedin
Share on xing
Photo Credits: Thomas Burblies

2021 kein Midsummer Bulli Festival auf Fehmarn

Keine Genehmigung für „Pop-up-Campingplatz“ - trotz intensiver Bemühungen

Das Midsummer Bulli Festival 2021 auf Fehmarn findet aufgrund der derzeitigen Pandemie-Situation nicht statt. Trotz größter Bemühungen der Veranstalter, das beliebte Festival am Südstrand auf Fehmarn im Juni in veränderter, reduzierter Form und unter Corona-Bedingungen umzusetzen, musste das Vorhaben jetzt aufgegeben werden.

Lange Zeit sah es so aus, als könne das Festival mit einem konsequenten Hygiene-Konzept, das u.a. die Einzäunung des gesamtes Eventgeländes beinhaltete, stattfinden. Seit Mitte April arbeiteten die Veranstalter parallel daran, das Midsummer Bulli Festival eventuell als reine Campingveranstaltung durchzuführen – ohne Bühne, Aussteller und Gastronomie. Für dieses Alternativkonzept wäre die Genehmigung für einen „Pop-up-Campingplatz“ erforderlich gewesen. Trotz intensiver Gespräche und juristischen Prüfungen wurde diese Genehmigung aber nicht erteilt. Somit gibt es für die Veranstalter in diesem Jahr keine Möglichkeit, das Event durchzuführen.

Eine Verschiebung auf einen späteren Zeitraum im Jahr ist auf Fehmarn nicht möglich und sowohl vom Veranstalter als auch von Tourismus-Service Fehmarn auch nicht gewünscht. Freiluft-Geschäftsführer Paul Peine: „Ein Midsummer Festival im Spätherbst ist einfach nicht authentisch – das wollen wir und die Fans unserer Veranstaltung nicht.“ Bereits erworbene Tickets behalten für 2022 ihre Gültigkeit, können aber auf Wunsch zurückgegeben und erstattet werden. Informationen finden Ticketinhaber auf www.midsummerfestival.de.

2022 wird es „endless summer made in Fehmarn“ für alle Bulli-Liebhaber definitiv wieder geben: Vom 23. bis zum 26. Juni sollen die Bullis dann wieder auf die Insel rollen – dann auch mit Live-Musik, einem großen Aussteller- und Gastronomiebereich und hoffentlich vielen fröhlichen Gesichtern, die gemeinsam Midsummer auf Fehmarn feiern.

Website: www.midsummerfestival.de
Social-Media-Kanäle: Facebook, Instagram, Youtube

Photo Credits:Thomas Burblies

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Share on linkedin
Share on xing