Babel21_Jens_Friedrich

Museum trifft Performance in der Kulturwerft Gollan

"Babel 21" vom XelK Kollektiv als Hör-Performance

Bedürfnis und Identität als Hör-Performance – Performer:innen als menschliche Bibliothek – Installation mit in der Luft schwebend eingefrorenen Menschen – Museum trifft Performance – Live-Premiere am Freitag, 23. Juli, in der Kulturwerft Gollan.

Babel21 ist eine immersive, lebendige Installation, die der Vielfalt von sexuellen Identitäten, Gedanken und Wünschen nachgeht und ihr dabei eine individuelle und intime Begegnung zwischen zwei menschlichen Körpern zugrunde legt. In Zusammenarbeit mit Dr. Lars Frühsorge, dem Leiter der Völkerkundesammlung Lübeck, feiert diese frei begehbare Installation im Rahmen der Ausstellung „Sex und Vorurteil“ am Freitag, 23. Juli, von 17 bis 19 Uhr in den Räumlichkeiten der Kulturwerft Gollan ihre Premiere.

Die Installation beschäftigt sich anhand der biblischen Geschichte des Turmbaus zu Babel sowie Jorge Borges‘ Kurzgeschichte „Die Bibliothek von Babel“ mit der Diversität des menschlichen Sexualverhaltens, die lange Zeit als unnatürlich bis krankhaft beschrieben wurde, und versucht, neue Wege aufzuzeigen, Verständnis für das Andere zu erlangen, das Gegenüber auf Augenhöhe wahrzunehmen.

Zwischen Performer:innen, die wie in der Zeit eingefroren im leeren Raum schweben, erleben die Zuschauer:innen ein individuelles Hörspiel, dass sie durch die Installation führt und Einblicke gewährt, die sonst verborgen bleiben.

Adresse: Kulturwerft Gollan, Einsiedelstr. 21, 23554 Lübeck
Website: www.kulturwerft-gollan.de
Social-Media-Kanäle: facebook

Photo Credits: Jens Friedrich

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Share on linkedin
Share on xing
EHM_Abenteuer Hanse_c_Europäisches Hansemuseum

Digitaler Rundgang durch die Hanse

Abenteuer Hanse im Europäischen Hansemuseum

Das Europäische Hansemuseum wird familienfreundlicher. Gemeinsam mit der Spieleentwickler-Firma Wegesrand plant das Museums-Team einen digitalen Rundgang durch die Dauerausstellung zur Geschichte der Hanse. Unter dem Arbeitstitel »Abenteuer Hanse« werden neue und vor allem spielerische Zugänge zu den Inhalten des Museums geschaffen. Der Startschuss für das Projekt ist bereits gefallen, die Fertigstellung ist für Ende des Jahres vorgesehen.

Mit einem digitalen und interaktiven Rundgang will das Europäische Hansemuseum zukünftig neue und vor allem spielerische Zugänge zu den Inhalten des Museums für unterschiedliche Lerntypen schaffen. Der digitale Rundgang richtet sich insbesondere an junge Menschen ab 14 bis 30 Jahren und Familien.

In drei von den sieben Rauminszenierungen des EHM – »An der Newa um 1193«, in »Brügge um 1361« und im »Hansetag in Lübeck 1518« – sollen die Gäste zukünftig mit Tablets oder dem eigenen Smartphone auf eine digitale Reise gehen können. Dabei verbindet die Anwendung verschiedene Konzepte der Wissensvermittlung und setzt auf ein handlungsbasiertes, nicht-lineares Storytelling. Verschiedene Gaming-Elemente und die Einbindung ausgewählter Objekte sorgen dabei für eine spielerische Auflockerung. Der Einsatz von Augmented Reality schafft eine zusätzliche Ebene und erweitert die Inszenierungen der Dauerausstellung. Für bestandene Aufgaben gibt es Belohnungen und verschiedene Schwierigkeitsstufen laden zur Wiederholung ein.

Dank des Mehrspieler-Modus wird »Abenteuer Hanse« zum gemeinsamen Erlebnis für die ganze Familie oder einen Freundeskreis. Und das Abenteuer soll schon zu Hause starten: Mit Hilfe eines Codes kann nach der Buchung des On-line-Tickets sofort losgespielt werden, vor Ort im EHM wird es dann so richtig spannend und der Rundgang kann fortgesetzt werden.

Adresse: Europäisches Hansemuseum, An der Untertrave 1, 23552 Lübeck
Website: hansemuseum.eu
E-Mail: info@hansemuseum.eu
Facebook: hansemuseum
Instagram: hansemuseum.eu
Youtube: Europäisches_Hansemuseum
Twitter: hansemuseum

Photo Credits: Europäisches Hansemuseum

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Share on linkedin
Share on xing
Finn Böge (16) vom BC Break Lübeck

Aus Lübeck auf dem Weg zur EM

Finn Böge vom BC Break fährt zur Jugend-Billard-EM

In der ersten Augustwoche treffen sich bei der U-17-Jugend-Europameisterschaft im Billard die Nachwuchshoffnungen des europäischen Billards im slowenischen Laszko. Mit dabei ist auch ein Lübecker Talent.

Der 16-jährige Lübecker Finn Böge wird in der U17 der deutschen Auswahl in allen Disziplinen zum Einsatz kommen. Neben mehreren norddeutschen Titeln war der Gewinn des deutschen Meistertitels im 8-Ball (U15) aus dem Jahr 2019 sein bisher größter sportlicher Erfolg. Knapp 2,5 Jahre danach wird Finn Böge sein erstes internationales Turnier bestreiten.

Sein Heimatverein BC Break Lübeck gratuliert Finn Böge: „Der Billardclub Break Lübeck e.V. gratuliert recht herzlich dazu und wünscht Finn eine erfolgreiche Zeit.“

Adresse: BC Break Lübeck, Artlenburger Str. 15, 23554 Lübeck
Website: www.bcb-luebeck.de
Facebook: BCBLuebeck

Photo Credits: BC Break Lübeck

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Share on linkedin
Share on xing
Pressefoto-02-Hygiene-Billard-Sport-Cafe-Foto-Wingens

Mit Licht gegen Viren

Beim Billard Sport Casino sorgt UV-Licht für noch bessere Hygiene

Endlich wieder am Start – mit höchster Sicherheit. Mit Elan und Innovationswillen hat das Billard Sport Casino in der Lübecker Altstadt nach dem langen Lockdown vor Kurzem seine Türen wieder geöffnet. Wer nun zu Darts und Queues greift, kann die sportliche Auszeit vom Alltag mit Freunden oder der Familie ganz entspannt genießen. Denn das BSC-Team setzt – auch wenn am kommenden Montag sogar die Testpflicht in Innenräumen der Gastronomie fällt – weiterhin auf höchste Sicherheits- und Hygienestandards. Dafür wurde vor wenigen Tagen zusätzlich noch das in der Pandemie von einem Hamburger Unternehmen neu entwickelte Luftdesinfektionsgerät „Mikrobex“ installiert.

„Das Wohl unserer Gäste und des Teams hat auch weiterhin oberste Priorität, daher gehen wir gerade einen völlig neuen Weg“, betont Inhaber Frank Denker. So ließ er in seinem Billard Sport Casino einen innovativen, wirkungsvollen und laufleisen Virenvernichter „made in Hamburg“ einbauen. Die Geräte vernichten mit ultraviolettem Licht zuverlässig bis zu 99,9 Prozent aller Bakterien, Keime und Viren wie COVID-19 und seine Mutationen einschließlich der Delta-Variante. Die Wirksamkeit wurde von der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW) bestätigt. „Die effiziente Strahlung ist sicher verbaut, so dass die Geräte im Dauerbetrieb laufen können, auch wenn Menschen im Raum sind – denn gerade dann werden sie zur Desinfektion der Aerosole aus der Atemluft gebraucht“, erklärt Entwickler Guntram Uhlig.

„Trotz dieses innovativen neuen Systems setzen wir weiterhin auch noch zusätzlich auf unser Hygiene- und Sicherheitskonzept, das die bereits vor der Pandemie umgesetzten HACCP-Auflagen in der Gastronomie auf ein neues Level gehoben hat“, sagt Frank Denker. So werden die Gäste bereits am Eingang durch eine Schaufensterpuppe auf die Maskenpflicht hingewiesen und gebeten, die dort aufgestellten Desinfektionsmittel zu nutzen. Gut sichtbare Schilder im gesamten Lokal erinnern immer wieder an die bekannten „AHA“-Regeln und appellieren an Vernunft und Rücksichtnahme. Dabei ist eines für den Gast stets sichtbar. „Ständig ist unser Team unterwegs und desinfiziert alle Oberflächen“, so Inhaberin Jeanie Denker. „Insbesondere werden nach jedem Wechsel der Tische die Queues, die Kugeln und die Banden der Billard- und Snookertische gereinigt und desinfiziert.“

Wer ausnahmsweise mal seine Maske nicht dabei hat, braucht im BSC allerdings nicht auf sein Freizeitvergnügen zu verzichten. „Als besonderen Service verschenken wir in diesen Tagen den Mund-Nasen-Schutz an die Gäste, die ihn vergessen haben“, sagt Jeanie Denker. „Denn die Gesundheit geht vor – im Team und bei unseren Gästen.“

Adresse: BIllard Sport Casino, Kanalstr. 108, 23552 Lübeck
Website: www.billard-sport-c.de
Facebook: Billard-Sport-Casino
Instagram: billard-sport-casino

Photo Credits: Claudia Wingens

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Share on linkedin
Share on xing
Unter dem Ahornbaum (3)

Unter dem Ahornbaum

Kulturfest im Europäischen Hansemuseum

Mit »Unter dem Ahornbaum« lädt das Europäische Hansemuseum gemeinsam mit den Lübecker Kulturschaffenden Tilo Strauss (»Slam A Rama«) und Carolin Peter (Tonfink) zu einem zweitägigen Kulturfest am 14. und 15. August 2021 auf das Museumsgelände ein. Mittelpunkt ist der Ahornbaum im Innenhof des Museums, unter dem Künstler:innen und Gäste aufeinander treffen werden. Das Programm reicht von Musik über Tanz und Performance bis hin zu Kunst und Schauspiel.

Zwei Tage Musik, Tanz und Performance locken zum gemeinsamen Feiern und Kulturgenuss: Gemeinsam mit Carolin Peter und Tilo Strauss lädt das Europäische Hansemuseum zum ersten Kulturfest »Unter dem Ahornbaum« auf das Museumsgelände ein. Um den alten Ahornbaum inmitten des Innenhofs entsteht eine runde Bühne, die an den beiden Tagen von Künstler:innen verschiedenster Genres bespielt wird. Hier treffen Kulturschaffende und Besucher:innen aufeinander. Das Bühnenrund symbolisiert dabei die Urform des menschlichen Zusammenkommens: im Kreis sitzen, Neuigkeiten austauschen, Geschichten und Mythen erzählen, Musizieren und Tanzen. Die diesjährige Premiere bringt unter dem Motto »Lübeck feiert mit Rostock« Künstler:innen aus den beiden Hansestädten zusammen und transportiert da-bei einen für die Hanse wichtigen Aspekt in die Gegenwart: den kulturellen Austausch zwischen verschiedenen Städten und Regionen.

DasProgramm im Überblick

Samstag, 14.August 2021

14.00Uhr               Bjarne, Singer-Songwriter(HL)

15.30Uhr               Camou, Band (HRO)

17.00Uhr               Jive Sharks, Swing/Jazz (HRO)

18.30Uhr              Ulla Benninghoven,Tanzperformance (HL)

19.00Uhr              Lúisa (HH) im Trio, Pop

20.00Uhr              Ulla Benninghoven, Tanzperformance (HL)

21.30Uhr              Big Band Karaoke mit ChristianSondermann & TiloStrauss (HL)

Sonntag, 15. August 2021

11.00Uhr             »dream a little dream of us«, Katharina Feuerhake,Theater-Performance (HL)

14.00Uhr            Poetry Slam mit u.a.F lorianHacke, Marie Therese Schwinn und Anne Rennerblak (HL undHRO)

Photo Credits: Europäisches Hansemuseum

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Share on linkedin
Share on xing
Gulden Leeuw unter Segeln (c) Gulden Leeuw

Gulden Leeuw nimmt Kurs auf Travemünde

Tickets für Törns auf dem Großsegler jetzt erhältlich

Der niederländische 3-Mast-Topsegelschoner „Gulden Leeuw“ besucht vom 30. Juli bis zum 2 August Travemünde und bietet Tages- und Abendtörns zum Abschluss der Travemünder Woche 2021 an. Die 70 Meter lange „Gulden Leeuw“ wurde als ozeantüchtiges Schiff (MS Dana) mit Eisklasse gebaut und 2007 als Topsegelschoner „Gulden Leeuw“ vom jetzigen Eigner umgebaut. Der vordere Mast ist ebenfalls mit Rahe aufgetakelt. Diese sehr vielseitige Takelage kombiniert die Vorteile eines Rahenseglers mit denen eines längs aufgetakelten Schiffes, daher kann der 3-Mast-Topsegelschoner „Gulden Leeuw“ hoch am Wind segeln.

Gäste können beim Segelsetzen gerne mithelfen. Es gibt ausreichend Sitzmöglichkeiten an Deck – hier kann man ganz einfach entspannen, das Meer, Wind und Wetter genießen und von Weltumseglung träumen. Eine gemütliche Decksbar bietet kühle Getränke und Imbiss an und lädt zum Klönsnack ein. Am Montag, 2. August 2021, wird die „Gulden Leeuw“ Travemünde wieder verlassen.

Tagestörns / Anleger: Travemünde, Ostpreußenkai/Vorderreihe:
Am Freitag, 30.Juli 2021, ab 11 Uhr (Boarding 10:30 Uhr) geht es los. Die Rückkehr ist um 15:00 Uhr. Die Teilnahme für Erwachsene kostet pro Person 69,- EURO, für Kinder bis 14 Jahre pro Person 45,00 EURO inkl. Vorverkaufsgebühr, Begrüßungsgetränk, leckeren Eintopf und Kuchen. Weitere Tagestörns ab/an Travemünde gibt es am Samstag, 31. Juli, und Sonntag, 1. August 2021.

Abendtörns / Anleger: Travemünde, Ostpreußenkai/Vorderreihe:
Am Freitag, 30. Juli, am Samstag, 31. Juli 2021, und am Sonntag, 01. August 2021, wird jeweils eine „Sunset-Cruise“ mit Start 19:00Uhr (Boarding 18:30 Uhr) angeboten. Die Rückkehr ist um 22:00 Uhr. Die Teilnahme hierfür kostet für Erwachsene pro Person und Törn 49,50 EURO und für Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre pro Person und Törn 32,50 EURO. Im Ticketpreis enthalten sind die Vorverkaufsgebühr, ein Begrüßungsgetränk und 3 Fingerfoods.

Tickets sind erhältlich in der Tourist-Information der Lübeck und Travemünde Marketing GmbH in Travemünde am Leuchtenfeld 10a , bei der Tourist-Information in Lübeck am Holstentorplatz 1 sowie in allen bekannten Vorverkaufsstellen in Lübeck und Travemünde, online-Buchung über https://miadi.net/apAw/

Adresse: Lübeck Travemünde Marketing, Holstentorplatz 1, 23552 Lübeck
Website:https://www.luebeck-tourismus.de/
Facebook:Hansestadt Lübeck
Instagram: visitluebeck
Youtube: LuebeckTravemuende
Twitter: hansekoenigin

Photo Credits:

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Share on linkedin
Share on xing
DLRG im Strandticker_CR www.luebecker-bucht-ostsee.de

Neu im Strandticker: Rote und gelbe Flaggen

Tourismusagentur und DLRG kooperieren

Ein erfrischender Sprung in die Ostsee gehört zu jedem Strandbesuch dazu, doch nicht immer ist dieser unbeschwert möglich. An manchen Tagen kann durch Unterströmung und entsprechende Winde mancherorts das Baden in der Ostsee gefährlich sein. Dann hissen die Rettungsschwimmer der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) an ihren Wachtürmen die rote Flagge und zeigen damit ein Badeverbot an. Diese und weitere Informationen zur tagesaktuellen Badesituation stellt die Tourismus-Agentur Lübecker Bucht (TALB) ab sofort für jeden einsehbar und kostenfrei in ihrem Lübecker Bucht Guide zur Verfügung. Der Vorteil für die Strandbesucher: sie wissen schon im Vorwege, ob und wo das Baden in der Ostsee möglich ist.

Im vergangenen Jahr initiierte die TALB den Strandticker. Er ist in den Lübecker Bucht Guide – eine lokale Freizeit-App – integriert und zeigt tagesaktuell die Auslastung an den einzelnen Strandabschnitten von Niendorf bis Rettin. Einen Sommer später wird der Informationsservice weiter ausgebaut und der Strandticker ‚bekommt Gesellschaft‘. Im Lübecker Bucht Guide wird ab sofort nicht nur die Auslastung am Strand dargestellt, sondern nun auch die aktuelle Badesituation in der Ostsee von Niendorf bis Kellenhusen. Bald schon wird auch der Ostseeort Dahme in der Übersicht zu finden sein.

Photo Credits: www.luebecker-bucht-ostsee.de

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Share on linkedin
Share on xing
IMG_6257

Hilfe am Hörer

Viel zu tun bei der Telefonseelsorge

Sommer, Sonne, Strand und Urlaub – für die einen ist es die schönste Zeit des Jahres. Andere Menschen leiden gerade jetzt besonders. Hilfe suchen viele bei der TelefonSeelsorge Lübeck. Junge Menschen bekommen Unterstützung beim Kinder- und Jugendtelefon der Gemeindediakonie.

„Man könnte vermuten, dass es den Menschen in der warmen Jahreszeit mit dem Mehr an Tageslicht besser geht“, sagt Frank Gottschalk, Leiter der TelefonSeelsorge Lübeck. „Grundsätzlich ist dies auch hilfreich, doch unsere Erfahrung zeigt, dass es Menschen mit seelischen Belastungen oder psychischen Erkrankungen gerade jetzt häufig auffällig schlecht geht“. Warum dies so sei, lasse sich nach Aussage des 55-Jährigen ungefähr so beantworten: „Die Welt da draußen ist vermeintlich unbeschwert, bunt, die Menschen sind in Sommer- und Urlaubsstimmung. Dadurch wächst bei psychisch Erkrankten der Innendruck, weil sie diese Leichtigkeit und Lebensfreude für ihr eigenes Leben so eben nicht empfinden können.“

40 Anrufe pro Tag bei der TelefonSeelsorge

40 Anrufe Hilfe suchender Menschen nehmen die 82 ehrenamtlichen Mitarbeiter:innen der Lübecker TelefonSeelsorge zurzeit pro Tag entgegen. „Das sind nicht weniger als in anderen Jahreszeiten – eher ein paar mehr“, sagt Gottschalk. 16 000 anonyme Gespräche sind es pro Jahr, die allein in der Hansestadt geführt werden. Die Mitarbeitenden der TelefonSeelsorge hören den Menschen aber nicht nur zu, mitunter retten sie sogar Leben. „Erst vor wenigen Tagen konnte eine Mitarbeiterin einem jungen Mann am Telefon das Leben retten. Das sind Momente, die niemanden kalt lassen und mich mit Stolz auf meine Kolleg:innen erfüllt“, sagt Gottschalk.

„Nummer gegen Kummer“ stark frequentiert

Auch die „Nummer gegen Kummer“, das Kinder- und Jugendtelefon der Gemeindediakonie Lübeck, ist derzeit stark frequentiert. „Einsamkeit, Sorgen und Nöte von jungen Menschen sind nicht weg – nur weil die Sonne scheint“, sagt Brigitte Bischoff. Die 62-Jährige ist seit acht Jahren Leiterin der Einrichtung. Die 35 ehrenamtlichen Helfer – „von der Studentin bis zum Rentner“ – nehmen in Lübeck pro Jahr 10 000 Anrufe entgegen. Die Bandbreite der Themen ist groß: Von Depressionen über häusliche Gewalt bis zum Liebeskummer ist alles dabei. „Spürbar ist, dass das Thema Mobbing auf dem Schulhof ebenso wie im Internet mehr und mehr in den Fokus rückt“, berichtet Bischoff.

Die TelefonSeelsorge ist unter der Telefonnummer 0800 111 0 111 oder 0800 111 0 222 erreichbar.

Das Rufnummern des Kinder- und Jugendtelefons – die „Nummer gegen Kummer“ – sind 116 111 oder 0800 111 0 333.

Photo Credits: Bastian Modrow

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Share on linkedin
Share on xing
efbe8e1828bfe75ebaee759100b3afac1626271997

Sommerferien ist Lese- und Schwimmzeit

Schwimmbäder und Bibliothek kooperieren

Mit einer neuen Kooperation unter dem Motto „Sommerferien ist Lese- und Schwimmzeit = Schwimmen & Lesen in Lübeck“ laden die Lübecker Schwimmbäder und die Stadtbibliothek zum Abtauchen ein. Die Bibliothek präsentiert dabei in der Zentralbibliothek sowie in den Stadtteilbibliotheken Bücher rund um das Thema Wasser, die zum Abtauchen in die Geschichten einladen. Alle Bücher sind vor Ort ausleihbar, für Nutzende bis 18 Jahre ist die Ausleihe sogar kostenlos. Bei den Büchertischen finden sich Postkarten mit einem Hinweis auf die Lübecker Freibäder in Schlutup und Moisling, in denen große und kleine Wasserratten dann ganz real abtauchen und zwischendrin auf der Liegewiese in den zuvor entliehenen Büchern schmökern können.

Mit der Aktion möchten die Lübecker Schwimmbäder und die Bibliothek, die beide während der Corona-Pandemie lange geschlossen waren, darauf aufmerksam machen, wie wichtig sowohl das Schwimmen als auch das Lesen lernen vor allem für Kinder ist. Aber auch Erwachsene sind natürlich herzlich zu einem gemütlichen Badetag mit Sommerlektüre eingeladen!

Die Lübecker Freibäder in Schlutup und Moisling haben noch bis einschließlich Sonntag, 12. September 2021, jeweils von Montag bis Sonnabend geöffnet. Die passende Lektüre dazu gibt es in der Stadtbibliothek Lübeck, Hundestraße 5-17, sowie in den Stadttelbibliotheken Kücknitz, Marli-Brandenbaum, Moisling und Travemünde. Informationen zu Öffnungszeiten, Katalog und vielem mehr sind online abrufbar unter www.luebeck.de/stadtbibliothek.

Photo Credits: Die Lübecker Schwimmbäder

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Share on linkedin
Share on xing
IMG_4893

Das Gesicht für die Stadtbibliothek

Lübecker Bibliothek lädt zum Fotoshooting ein

Die Stadtbibliothek Lübeck möchte ihr Erscheinungsbild durch neue authentische Fotos ergänzen und hierzu gern Lübecker:innen in den Räumlichkeiten der Stadtbibliothek abbilden. Hierfür sucht die Stadtbibliothek Menschen vom Kinderwagenalter bis zum Silberhaar, die sich vorstellen könnten, Teil des neuen Erscheinungsbildes der Bibliothek zu werden. Die entstandenen Fotos sollen für Werbe- und Imagezwecke verwendet werden.

Das Fotoshooting wird am Montag, 23. August 2021, um 16 Uhr in den Räumen der Stadtbibliothek, Hundestraße 5 bis 17, stattfinden. Aussehen, Herkunft, Größe, Geschlecht oder sonstige Merkmale spielen keine Rolle. Am Ende soll sich ein möglichst vielfältiges Bild ergeben. Gerne dürfen sich auch ganze Familien anmelden.

Als Dankeschön wartet für die großen Teilnehmenden ein Gutschein für eine Jahreskarte der Bibliothek und für alle kleinen Teilnehmenden eine Gutschrift von 10 Euro auf das Bibliothekskonto, beispielsweise zur Nutzung für die Film- oder Konsolenspielausleihe.

Weitere Informationen zur Aktion sind in der Stadtbibliothek vor Ort, telefonisch unter der Rufnummer (0451) 115 oder per E-Mail an veranstaltungen.stadtbibliothek@luebeck.de erhältlich.

Adresse:Stadtbibliothek, Hundestraße 5 – 17, 23552 Lübeck
Website: www.luebeck.de/de/stadtleben/kultur/stadtbibliothek

Photo Credits: Patric-Pablo Eller

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Share on linkedin
Share on xing