Group of young people in technical vocational training with teacher

Meisterhaft: Weiterbildung

Werbung 

Mit der Meisterprüfung im Handwerk beruflich durchstarten!

Eine Weiterbildung zum Handwerksmeister lohnt sich immer. Sie verbessert nicht nur die eigene Kompetenz und Leistungsfähigkeit, sie eröffnet auch beste Perspektiven für die eigene Karriere. Ob im mittelständischen Betrieb, in der Industrie oder in der beruflichen Selbstständigkeit – den Handwerksmeistern stehen viele Türen offen. Nach der Bildungsreform ist der Meister-Abschluss dem Bachelor als staatlich geprüftem Abschluss nach einem Studium gleichgestellt.

Meisterinnen und Meister werden durch die anstehenden Betriebsübergaben gesucht. In vielen Branchen haben sie aktuell ausgezeichnete Beschäftigungschancen mit sehr guten Verdienstmöglichkeiten. Neben sicherer Festanstellung bieten sich auch Existenzgründungen oder Betriebsübernahmen an. Damit schaffen und sichern sie in ihren Betrieben für sich und andere die Arbeitsplätze. Die abgeschlossene Meisterausbildung gilt außerdem als Zugangsvoraussetzung für das Studium an Fachhochschule oder Universität.

Wer beruflich weiterkommen will und bereit ist, für sich und andere Verantwortung zu übernehmen, ist bei der Fortbildung zum Meister genau richtig.

Die Meisterausbildung besteht aus den fachberuflichen Teilen I und II (handwerksbezogener praktischer Teil), sowie den Teilen III und IV (kaufmännisch rechtlicher Teil) mit den Wissensfeldern Betriebswirtschaft, Unternehmensführung sowie Berufs- und Arbeitspädagogik. Teil IV beinhaltet außerdem die Vorbereitung zur Ausbildereignungsprüfung.

Die betriebswirtschaftlichen und berufspädagogischen Teile III und IV werden in Lübeck von den Dozenten der Kreishandwerkerschaft unterrichtet. Sie können in Teil- oder Vollzeit im Fortbildungszentrum der Handwerkskammer Lübeck durchgeführt werden. Die theoretischen Teile umfassen 330 Stunden. Aufgrund der Pandemie gibt es derzeit eine Mischform von Präsenzunterricht und Home-Office.

Die berufliche Aufstiegsfortbildung kann durch das Meister-BAföG als Zuschuss und Darlehen gefördert werden. Ausführliche Informationen dazu unter: www.aufstiegs-bafoeg.de oder telefonisch Mo–Fr von 9:00 – 20:00 Uhr unter: 0900 – 622 36 34

Comments are closed.