Foto: Olaf Malzahn

IT for Business

Restart der Kongressmesse

Nach einem Jahr Corona-Pause ist es am 11. Mai 2022 endlich wieder so weit. Die IT FOR BUSINESS Kongressmesse öffnet zum 9. Mal Ihre Tore – dann erstmals in der Kulturwerft Gollan.

Neue Location, neues Datum und internationale Gäste, so lässt sich der Neustart der IT-Messe zusammenfassen. Denn erstmals bildet die IT FOR BUSINESS den Rahmen für den German-Baltic Digital Summit. Estland, Lettland und Litauen gelten schon lange als digitale Vorreiter. Eine digital hochwertige Infrastruktur gepaart mit vielfältigen Onlinediensten prägen die baltischen Staaten ebenso wie eine erfolgreiche Startup- und Tech-Szene. Voraussetzung von denen wir in Deutschland noch lernen können.

Begleitet wird der dritte German-Baltic Digital Summit von zahlreichen baltischen Wirtschaftsvertretern aus der IT-Branche sowie hochrangigen politischen Gästen, zu denen auch der lettische Staatspräsident Egils Levits zählt.

„Die baltische Wirtschaft verfügt über ein breites digitales Know-how, von denen wir in der HanseBelt-Region partizipieren können. Wir freuen uns diese innovativen Ansätze und Ideen auf der IT FOR BUSINESS präsentieren zu können und damit unser Kongressprogramm noch einmal deutlich zu erweitern“, so Stefan Stengel, Vorsitzender des Arbeitskreises ITK & Digitalisierung der IHK zu Lübeck.

Insgesamt umfasst das Programm der IT FOR BUSINESS über 30 Vorträge, Sessions, Paneldiskussionen und Best-Practice-Beispiele. Zu den Keynote-Speaker zählen neben dem IT-Sicherheitsexperten und Hacker Mark Semmler auch der ehemalige estnische Ministerpräsident Taavi Rõivas.

Fester Bestandteil der Digitalmesse sind auch in diesem Jahr über 50 Aussteller, die ihre Lösungen und Dienstleistungen aus den Bereichen Online Marketing, Cybersicherheit und Digitalisierung präsentieren. Ebenso erhalten in diesem Jahr eine Vielzahl von innovativen Start-ups eine Pitchbühne. Damit ist die IT FOR BUSINESS für Geschäftsführer, Führungskräfte sowie Marketing- und IT-Leiter eine ideale Plattform, um sich über die neuesten digitalen Trends und Entwicklungen zu informieren.

Photo Credits: Olaf Malzahn

Add a Comment

You must be logged in to post a comment