Gewinner Planspiel Börse, 18.02.22

Gigastonks sind erfolgreich

"Planspiel Börse" beendet

Drei Lübecker Schülerteams sind bei der Lübecker Runde des Planspiel Börse ausgezeichnet worden. Der Schulpreis für die Schule mit den meisten teilnehmenden Teams ging an das Johanneum zu Lübeck.

Am 28. Januar endete der Wettbewerb für rund 98.000 Schülerinnen und Schüler, Studierende, Azubis und junge Erwachsene europaweit. Auch im Geschäftsgebiet der Sparkasse zu Lübeck beteiligten sich mehr als 159 Schülerinnen und Schüler in 60 Teams an dem Planspiel. Die ersten drei Lübecker Teams wurden nun ausgezeichnet. Gewonnen hat das Team „Gigastonks“ der Emil-Possehl-Schule. Die zwei Teammitglieder Jan Köppen und Kjell-Ove Dejus konnten ihren Depotwert um 5,4 Prozent steigern und hatten am Spielende einen fiktiven Wert von 52.701,16 Euro erzielt. Ganz real gewannen die „Gigastonks“ ein Preisgeld von 350 Euro. Der zweite Platz ging an das Team „Baklavalovers69“ des Johanneum zu Lübeck. Das Team mit Marco Fischer, Franz Landschreiber und Muhammad Hammoud wurde sogar gleich zwei Mal ausgezeichnet. Denn es gewann ebenfalls den Nachhaltigkeitspreis. Dafür gab es ein Preisgeld von 250 Euro für den zweiten Platz und 150 Euro für den Nachhaltigkeitspreis. Den dritten Platz gewann das Team „Torpedo GmbH“ der Oberschule zum Dom.

Adresse: Sparkasse zu Lübeck, Breite Straße 18 – 28, 23552 Lübeck
Website: www.sparkasse-luebeck.de
Instagram: sparkasssezuluebeck
Facebook: sparkasssezuluebeck

Photo Credits: Felix König / Agentur 54°

Comments are closed.