Fiete_Mantel

Fiete – Keinachtsbaum

Vor einer ganzen Weile habe ich schon mal die klassische Rollenverteilung bei uns zu Hause geschildert, wenn’s um die Weihnachtsdekoration geht: Ich schleppe das Zeug ins Zimmer, meine Frau kümmert sich um den Rest. Ich bin Handlanger und reiche ein paar Sachen an. Meine hauptsächliche ästhetische Aufgabe besteht darin, dafür zu sorgen, dass der Weihnachtsbaum nicht schief steht. 

Und da kommen wir zu einem Problem. Ein paar Tage nach Weihnachten findet meine Frau die ganze Geschichte auch schon wieder doof und will alles aus dem Haus haben. Ich mag Weihnachten und weil ich die Sachen nicht aufgehängt habe, überrascht mich noch das eine oder andere. Da finde ich es schade, ohne Weihnachtsbaum ins neue Jahr zu gehen. Da hätte man sich nicht die Mühe machen müssen. Und ein Baum musste dafür sterben. 

Ich habe letztens eine sehr hübsche Idee gefunden, die auf den Namen „Keinachtsbaum“ hört. Das ist ein Holzstab auf einem Ständer mit Löchern drin. Dort kommen dann echte Tannenzweige. Am Ende sieht’s aus wie ein Weihnachtsbaum, ohne einer zu sein. Mal sehen, was meine Frau dazu sagt.

Photo Credits: shutterstock, lassedesignen

Comments are closed.