Young woman designer touching virtual button start. New start, beginning, business concept

Online-Beratung bei der Agentur für Arbeit

Beratung für Klimaretter und Berufsrückkehrer

Wie wird man Klimaretter? Kann man mit einer Ausbildung einsteigen oder sollte ein Studium absolviert werden? Macht eine Spezialisierung Sinn oder doch lieber ein breitgefächertes Studium? Wie sehen die beruflichen Chancen aus? Diese und viele weitere Fragen beantworten die Experten beim nächsten abi>> Chat unter chat.abi.de. Am 12. Januar dreht sich von 16 bis 17.30 Uhr alles ums Thema „Berufe für Klimaretter“.

Eine Zoom-Veranstaltung für Berufsrückkehrende bietet die Agentur für Arbeit am 26. Januar vormittags an, „Wer sich beruflich neu oder umorientieren möchte, sollte sich gut vorbereiten. Als Referentinnen konnten wir Buchautorin und Coach Nicola Sieverling sowie die Berufsberaterinnen im Erwerbsleben Jessica Fischer und Nicole Kowalski gewinnen.“, so Andrea Schlichting von der Arbeitsagentur. Eine Anmeldung per Mail ist bis 23. Januar über redaktion@nicola-sieverling.de möglich. Zwei Tage vor der Veranstaltung wird der Einwahllink zugeschickt.

Adresse: Agentur für Arbeit Lübeck, Hans-Böckler-Str. 1, 23560 Lübeck
Website: arbeitsagentur.de/vor-ort/luebeck/startseite
E-Mail: Luebeck@arbeitsagentur.de

Photo Credits: Agentur für Arbeit

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Share on linkedin
Share on xing
Fotowettbewerb

Studi-Fotowettbewerb

Thema: Solidarität

Bereits zum siebten Mal organisieren deutsche Studentenwerke und Crous – „französische Studentenwerke“ – sowie deren Dachverbände gemeinsam den deutsch-französischen Fotowettbewerb, unter ihnen auch das Studentenwerk Schleswig-Holstein. Das Thema des Wettbewerbs lautet diesmal „Solidarität“. Studierende aller Fachrichtungen, die an einer deutschen oder französischen Hochschule eingeschrieben sind, können sich bis zum 6. April über die Internetseite concours-wettbewerb.eu anmelden und ihre Fotos direkt hochladen. Eingereicht werden können digitale Schwarzweiß- und Farbfotos im Format JPG mit einer minimalen Auflösung von 3 MB. Es ist nur ein Foto pro Person zulässig.

Photo Credits: stock.adobe.com: abbi888

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Share on linkedin
Share on xing
Jobs bei Burger King

Werde Teil des Teams

Werbung 

Jobs bei Burger King

Sie sind eine ganz eigene Welt des Genusses: Burger und alles, was dazu gehört. Jetzt gibt es die Chance, ganz einfach tagtäglich mit Pommes, Burgern, Nuggets und Softdrinks zu tun zu haben: Hier gibt’s leckere Jobs!

Wer Burger so sehr liebt, wie wir von der Piste, der kann ihnen jetzt ganz, ganz nahe sein: Mit der Karriere Extra Large startet man in der Küche oder an der Kasse und sieht täglich, wie Sonnenstrahlen aus Kartoffelstäbchen entstehen oder wie sich die Gäste auf ihr Menü freuen. Eine gründliche Einarbeitung und regelmäßige Schulungen sorgen für eine gleichbleibend hohe Qualität der Produkte – und dafür, dass man als Profi genau weiß, was man tut. Wer gern Gäste bewirtet und weiß, dass Freundlichkeit der Schlüssel zu einer guten Arbeit ist, der kann sich auf eine abwechslungsreiche und spannende Tätigkeit freuen.

Bewirb Dich jetzt als:

▶ Servicemitarbeiter Kasse (m/w/d)

▶ Servicemitarbeiter Küche (m/w/d)

▶ Schichtführer

Alle in Voll- und Teilzeit

Adresse: Burger King Lübeck, Bei der Lohmühle 7a, 23554 Lübeck
Website:burgerking-luebeck.de/jobs.html
Facebook:burgerking.luebeck/jobs
Instagram: burger_king_luebeck

Photo Credits: PPE

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Share on linkedin
Share on xing
20211216_142755

Damit alles glattgeht

Werbung 

Nicht nur für die Schule lernen? Wer bei Sonoco in Lübeck-Genin seine Ausbildung macht, ist vom ersten Tag mittendrin dabei. Und lernt in einem kleinen, familiären Team.

Die Produkte hat fast jeder schon mal in der Hand gehabt: Runde Verpackungen, oben mit Siegel – ob für Cappuchino-Pulver oder Stapelchips. Und viele dieser Dosen kommen aus Lübeck-Genin. Damit bei der Produktion der rund 200 Millionen Dosen, die hier bei Sonoco jährlich hergestellt werden, nichts schief geht, sind Industriemechaniker und Elektroniker für Betriebstechnik wichtig. Und die werden hier auch ausgebildet. Für das neue Ausbildungsjahr gibt es bei Sonoco jeweils eine Ausbildungsstelle für jeden dieser Berufe.

Bei kniffligen Problemen mit den Maschinen gehen die Azubis mit den Meistern mit und lernen direkt vor Ort.

Die Azubis starten im kleinen Team von 15 Leuten gleich in den richtigen Arbeitsalltag. „Bei kniffligen Problemen mit den Maschinen gehen die Azubis mit den Meistern mit und lernen direkt vor Ort“, sagt Jörg Boldt, Technischer Leiter bei Sonoco. Partnerschaftlicher Umgang ist selbstverständlich und nach den dreieinhalb Jahren Ausbildung gibt es fast immer das Angebot, mindestens noch ein Jahr im Betrieb zu bleiben – gern auch noch länger. Alles das direkt um die Ecke: Bei Sonoco Consumer Products Europe in Genin.

Adresse: Hinter den Kirschkaten 53-57, 23560 Lübeck

Bewerben unter: careers.CPE.germany@sonoco.com

Ansprechpartner:

Michael Oesler, Leiter Steuerungstechnik: 0451 5 30 06 44

Sadik Horoz, Leiter Mechanik: 0451 5 30 06 42

Photo Credits: gg

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Share on linkedin
Share on xing
Foto: © TL/Olaf Malzahn

Hospitanzen und Regieassistenz am Theater

Lübecker Haus sucht Nachwuchskräfte

Das Theater Lübeck bietet in der Spielzeit 2021/22 für vier Produktionen Hospitanzen in den Bereichen Regie, Dramaturgie und Kostüm-/Bühnenbild sowie eine Regieassistenz an.

Für die Produktion »Automatenbüfett« in der Regie von Zino Wey (Probenstart 6. September, Premiere 29. Oktober) und das Weihnachtsmärchen »Die Schöne und das Biest« (Probenstart 18. Oktober, Premiere 26. November) in der Regie von Anna Werner wird je eine Regiehospitanz sowie eine gemeinsame Dramaturgiehospitanz gesucht (Einstieg hierfür bis Anfang Oktober möglich). Für »Die Schöne und das Biest« bietet das Theater Lübeck außerdem eine Regieassistenz (Gage auf Anfrage) und eine Hospitanz für Kostüm- und Bühnenbild an.

Für Roland Schimmelpfennigs »Odyssee« (Probenstart 04/10/21, Premiere 19/11/21) in der Inszenierung von Andreas Nathusius wird eine Regiehospitanz angeboten.

Gesucht werden außerdem Hospitant:innen in den Bereichen Dramaturgie und Regie für »The Last Ship« mit Musik und Liedtexten von Sting (Probenstart 13/12/21, Premiere 11/02/22) in der Regie von Malte C. Lachmann.

Theaterinteressierte erhalten dabei die Gelegenheit, die Entstehung einer Inszenierung bis zur Premiere im Team mitzuerleben. Die Bewerber:innen sollten bei jeder Probe (vormittags und abends) anwesend sein und die Regieassistentinnen sowie die Dramaturgie tatkräftig unterstützen.

Erwünscht sind Bewerbungen von Studierenden (Regie/Theater- und Literaturwissenschaft/ Germanistik/Kostümdesign/Bühnenbild), die im Rahmen ihres Studiums ein Praktikum zu absolvieren haben. Die Hospitanzen werden folglich nicht vergütet und Fahrtkosten nicht übernommen

Adresse: Theater Lübeck, Beckergrube 16, 23552 Lübeck
Website: www.theater-luebeck.de
Facebook: Theater-Lübeck
Instagram: theaterluebeck
Youtube: Theater Lübeck

Photo Credits: Olaf Malzahn

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Share on linkedin
Share on xing
210810_63_Andrea_Schlichting

Neue Wege gehen

Online-Workshop für Berufsrückkehrer

Soll es nach einer Familienzeit wieder beruflich losgehen, aber es ist unklar, in welche Richtung es gehen soll? Es stehen Fragen im Raum wie: Was will ich wirklich im Job? Welcher Beruf passt zu mir?

„Dann sind Sie in unserem Webinar genau richtig! Wir konnten dafür die Referentin und PLAN B-Buchautorin Nicola Sieverling gewinnen. Nutzen Sie die Chance, sich auf den Wiedereinstieg vorzubereiten. Melden Sie sich gleich für den für Sie kostenfreien Workshop an“, rät Andrea Schlichting, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit Lübeck.

Im Online-Seminar zeigt Nicola Sieverling anhand verschiedener Tools und Techniken, wie sich Ressourcen-Checks vornehmen lassen, Talentschätze gehoben werden können und mit der Herzstimme neue Perspektiven für den weiteren Berufsweg entwickelt werden können. Mit Tiefgang, Humor und Erfahrungswissen aus zwei eigenen Umstiegen leitet die Beraterin durch diesen Workshop mit vielen spannenden Interaktionen.

Die Veranstaltung findet am 24. August von 9 bis zirka 11 Uhr online über Zoom statt. Eine Teilnahme mit Kamera ist verbindlich. Anmeldung bis 19. August über redaktion@nicola-sieverling.de an. Zwei Tage vor der Veranstaltung wird der Einwahllink zugeschickt.

Adresse: Agentur für Arbeit Lübeck, Hans-Böckler-Str. 1, 23560 Lübeck
Website: arbeitsagentur.de/vor-ort/luebeck/startseite
E-Mail: Luebeck@arbeitsagentur.de

Photo Credits: Agentur für Arbeit Lübeck

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Share on linkedin
Share on xing
IG BAU_Floristen

Mehr Geld für Floristen

Fünf Prozent mehr Lohn

Lohn-Plus in Blumengeschäften und Gartencentern: Beschäftigte, die in Lübeck in der Floristik arbeiten, erhalten fünf Prozent mehr Geld. Rückwirkend zum Juli steigen die Einkommen in der Branche um drei Prozent. Schon im Januar kommenden Jahres gibt es ein weiteres Plus von zwei Prozent, wie die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) mitteilt. Die Floristen-Gewerkschaft appelliert an die Beschäftigten, ihren aktuellen Lohnzettel zu prüfen. Mit der August-Abrechnung müsse die Erhöhung zum Juli bereits auf dem Konto sein. In Lübeck beschäftigt die Floristik nach Angaben der Arbeitsagentur rund 100 Menschen.

„Das Geschäft mit Blumen und Pflanzen läuft trotz der Pandemie auf Hochtouren. Jetzt bekommen die Mitarbeiter einen fairen Anteil an den ‚grünen Umsätzen‘“, sagt Ralf Olschewski, Bezirksvorsitzender der IG BAU Holstein. Zugleich werde die Branche für Nachwuchskräfte attraktiver: Für Azubis gibt es pro Monat und Ausbildungsjahr 30 Euro zusätzlich.

Außerdem setzen die IG BAU und der Fachverband Deutscher Floristen (FDF) in ihrem Tarifabschluss ein Zeichen der Solidarität mit den Opfern der Hochwasserkatastrophe: Für jeden tariflich bezahlten Beschäftigten verpflichten sich die Firmen, 170 Euro an die Betroffenen in den Flutgebieten zu spenden.

Adresse: IG BAU Bezirksverband Holstein, Carlstr. 7, 24534 Neumünster
Website: igbau.de/Bezirksverband-Holstein.html

Photo Credits: IG BAU / Ferdinand Paul

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Share on linkedin
Share on xing