Foto: Olaf Malzahn

IT for Business

Restart der Kongressmesse

Nach einem Jahr Corona-Pause ist es am 11. Mai 2022 endlich wieder so weit. Die IT FOR BUSINESS Kongressmesse öffnet zum 9. Mal Ihre Tore – dann erstmals in der Kulturwerft Gollan.

Neue Location, neues Datum und internationale Gäste, so lässt sich der Neustart der IT-Messe zusammenfassen. Denn erstmals bildet die IT FOR BUSINESS den Rahmen für den German-Baltic Digital Summit. Estland, Lettland und Litauen gelten schon lange als digitale Vorreiter. Eine digital hochwertige Infrastruktur gepaart mit vielfältigen Onlinediensten prägen die baltischen Staaten ebenso wie eine erfolgreiche Startup- und Tech-Szene. Voraussetzung von denen wir in Deutschland noch lernen können.

Begleitet wird der dritte German-Baltic Digital Summit von zahlreichen baltischen Wirtschaftsvertretern aus der IT-Branche sowie hochrangigen politischen Gästen, zu denen auch der lettische Staatspräsident Egils Levits zählt.

„Die baltische Wirtschaft verfügt über ein breites digitales Know-how, von denen wir in der HanseBelt-Region partizipieren können. Wir freuen uns diese innovativen Ansätze und Ideen auf der IT FOR BUSINESS präsentieren zu können und damit unser Kongressprogramm noch einmal deutlich zu erweitern“, so Stefan Stengel, Vorsitzender des Arbeitskreises ITK & Digitalisierung der IHK zu Lübeck.

Insgesamt umfasst das Programm der IT FOR BUSINESS über 30 Vorträge, Sessions, Paneldiskussionen und Best-Practice-Beispiele. Zu den Keynote-Speaker zählen neben dem IT-Sicherheitsexperten und Hacker Mark Semmler auch der ehemalige estnische Ministerpräsident Taavi Rõivas.

Fester Bestandteil der Digitalmesse sind auch in diesem Jahr über 50 Aussteller, die ihre Lösungen und Dienstleistungen aus den Bereichen Online Marketing, Cybersicherheit und Digitalisierung präsentieren. Ebenso erhalten in diesem Jahr eine Vielzahl von innovativen Start-ups eine Pitchbühne. Damit ist die IT FOR BUSINESS für Geschäftsführer, Führungskräfte sowie Marketing- und IT-Leiter eine ideale Plattform, um sich über die neuesten digitalen Trends und Entwicklungen zu informieren.

Photo Credits: Olaf Malzahn

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Share on linkedin
Share on xing
Copyright: Olaf Malzahn

Citizen Science-Tag

Hansequellen lesen am Europäischen Hansemuseum

Bereits zum zweiten Mal findet im Europäische Hansemuseum der »Hanse.Quellen.Lesen! Citizen Science-Tag« statt, eine gemeinsame Veranstaltung der Forschungsstelle für die Geschichte der Hanse und des Ostseeraums (FGHO) und des Archivs der Hansestadt Lübeck. Am Freitag, 8. April 2022 von 10.00 bis 18.00, sind Hobbyhistoriker:innen dazu eingeladen, hinter die Kulissen des Wissenschaftsbetriebes zu blicken – und sich selbst einzubringen. Die Veranstaltung bringt For-scher:innen, Bürger:innen und Quellen zusammen und wartet mit ei-nem umfangreichen Programm auf, inklusive der Möglichkeit, selbst an Hanse-Quellen zu tüfteln.

Die ganztägige Veranstaltung richtet sich an alle Bürger:innen, die gerne einmal selbst mit Quellen zur Hansegeschichte arbeiten und aus erster Hand Ein-blicke in die historische Forschung gewinnen möchten.

Neben Vorträgen zur Hansegeschichte, Workshops und dem direkten Austausch mit Historiker:innen steht die gemeinsame Entschlüsselung alter Handschriften auf dem Programm. Interessierte können so selbst wissenschaftlich Hand anlegen – an historischen Quellen aus dem 16. Jahrhundert, einer noch wenig untersuchten Zeit der Hansegeschichte. So sollen Forschung und Öffentlichkeit unmittelbar zusammenkommen und voneinander profitieren. Besonderes Highlight ist der Besuch des Lübecker Stadtarchivs am Ende des Tages, der die Teilnehmer:innen vis-à-vis mit den wertvollen Originaldokumenten des Archivs bringt. Die Veranstaltung findet ab 10.00 Uhr im 1. OG des Burgklosters im Europäischen Hansemuseum statt.

Der »Citizen Science-Tag« ist die Fortsetzung des vor zwei Jahren gestarteten Projekts »Hanse.Quellen.Lesen!« der FGHO am Europäischen Hansemuseum und des Archivs der Hansestadt Lübeck und bereits der zweite »Citizen Science-Tag« im EHM. Seit Projektstart haben Bürger:innen zahlreiche Dokumente aus der Spätzeit der Hanse entziffert und virtuell mit der EU-geförderten Software »Transkribus« aufbereitet. Die Online-Plattform erlaubt es Bürger:innen ganz einfach über den Browser Originaldokumente vom eigenen Computer aus zu transkribieren und in die heutige Schrift zu übertragen. Auch beim »Citizen Science-Tag« steht die Arbeit mit Transkribus auf dem Programm.

Die Teilnahme am»Citizen Science-Tag«ist kostenfrei, die Buchung eines kostenlosen Tickets über den Ticket-Shop auf der Website des EHMunter»Events« ist erforderlich. Das detaillierte Programm und weitere Informationen zum Projekt finden sich auf der Website der FGHO unter www.fgho.eu.

Adresse: Europäisches Hansemuseum, An der Untertrave 1, 23552 Lübeck
Website: hansemuseum.eu
E-Mail: info@hansemuseum.eu
Facebook: hansemuseum
Instagram: hansemuseum.eu
Youtube: Europäisches_Hansemuseum
Twitter: hansemuseum

Photo Credits: Olaf Malzahn

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Share on linkedin
Share on xing
Eisbadewette

Wie viele trauen sich diesmal?

Die Eisbadewette in diesem Jahr

Einst war es die Wette, ob im Februar der Krähenteich zugefroren ist. Inzwischen ist die Eisbadewette ein Vergnügen für viele Mutige. So auch (vermutlich) in diesem Jahr.

Nach der Zwangspause vom letzten Winter macht sich das Altstadtbad Krähenteich daran, wieder eine EisBadeWette für Februar 2022 zu planen. Niemand weiß, ob die Aktionen an den jeweiligen Terminen werden stattfinden können – aber geplant wird schon mal mit Umsicht und Hygienekonzept, an der frischen Luft und viel Raum, und vor allem mit Zuversicht auf der einen Seite und der Bereitschaft, alles kurzfristig abzusagen, wenn die Situation dies erfordern sollte, auf der anderen Seite.

Es gilt wie immer, einen Tipp abzugeben, wie viele beherzte Menschen sich am Sonntag, den 13. Februar in das eisige Wasser des Krähenteichs wagen werden. Gewettet werden kann schon mit den bereits erhältlichen Wettscheinen. Zugleich werden Mutige eingeladen, am 13. Februar ab 13 Uhr sich in die Fluten zu stürzen.

Adresse: Altstadtbad Krähenteich, An der Mauer 51, 23552 Lübeck
Website: altstadtbad-kraehenteich.de
facebook: Altstadtbad Krähenteich

Photo Credits: Frank Rockrohr

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Share on linkedin
Share on xing
Symbolbild: Ausbildung bei Sonoco

Eine runde Sache

Werbung 

Ausbildung bei Sonoco

Die Produkte von Sonoco aus Lübeck kennt fast jeder: Runde Verpackungen aus Pappe – wie für den morgendlichen Pulver-Cappucino oder die Stapelchips am Abend. Einen guten Blick hinter die Kulissen und eine Menge Vorteile bietet eine Ausbildung für Industriekaufleute.

Rund 200 Millionen Dosen werden bei Sonoco in Lübeck-Genin jährlich hergestellt. Dahinter verbergen sich nicht nur spannende Herstellungsprozesse, sondern auch jede Menge Dinge, die dazu bedacht werden müssen. Das ist die Aufgabe von Industriekaufleuten: Auftragseingang im Verkauf, Fertigungssteuerung, Kundenservice, Einkauf – vieles gehört dazu, dass am Ende ein Produkt beim Kunden landet.

Sonoco sucht Menschen, die Lust auf eine spannende Aufgabe in einem internationalen Unternehmen haben. Wer sich hier ausbilden lässt, bekommt nicht nur fundiertes Fachwissen, sondern kann sich auch über 30 Tage Urlaub im Jahr, Vermögenswirksame Leistungen und Urlaubs- und Weihnachtsgeld freuen. Die Materialien für die Berufsschule bezahlt auch der Arbeitgeber – und es gibt eine ganz klare Perspektive. Die Auszubildenden werden, wie in der hauseigenen Betriebsvereinbarung festgelegt, nach bestandener Prüfung immer für ein Jahr übernommen.

Adresse: sonoco, Hinter den Kirschkaten 53/57, 23560 Lübeck
Website: sonoco.com
E-Mail: info@muster.de
facebook: sonoco.products

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Share on linkedin
Share on xing