Lübeck_Kulturgrüner Komplimentegarten mit Kompliment im Hochbeet © LTM

Lübeck blüht auf

Werbung 

Der Kulturgarten auf dem Koberg

Der Kulturgarten auf dem Koberg lädt bis 19. September 2022 zum Besuch und Verweilen im Herzen der Stadt ein. Der Koberg verwandelt sich in ein grünes Labyrinth aus 180 Hochbeeten mit bienenfreundlicher Bepflanzung und bietet einen Ort für Begegnung, Konzerte und Vorträge.

Zahlreiche Sitzgelegenheiten, eine Sandkiste mit Sonnensegel und eine herrlich bunte Mischung aus Blumen, duftenden Kräutern und sommerlichem Gemüse laden zum Verweilen und Entspannen ein. Liveauftritte im Rahmen der Reihe POPUP LÜBECK sorgen zwischendurch immer mal wieder für Abwechslung. Dabei geht es um kleine, ganz persönliche Kulturerlebnisse und Begegnungen von Kunstschaffenden, Bürger:innen und Gästen.

Der Kulturgarten ist ein innovatives Format für den öffentlichen Raum

Joanna Hagen, Bausenatorin der Hansestadt Lübeck

Um die grüne Oase mit allen Sinnen genießen zu können, laden auch QR-Codes an den Hochbeeten und die Seite luebecker-kulturgarten.de zum Hören interessanter Podcastfolgen, einer sommerlichen Playlist und verschiedener Zukunftsvisionen zum Thema Nachhaltiges Lübeck ein.

Der „Kulturgarten“ ist eine Veranstaltung der Lübeck und Travemünde Marketing GmbH (LTM) und wird aus Mitteln des Bundesprogramms „Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren“ im Rahmen des Projektes INNOVATIONSKONTOR.LÜBECK gefördert.

Photo Credits: LTM/Olaf Malzahn

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Share on linkedin
Share on xing
Venedig020

Eine Reise um die Welt

Werbung 

Die Sandskulpturen in Travemünde laden ein

Eine großartige Welt erschaffen aus kleinsten Körnern: Bis zum 30. Oktober 2022 nimmt die Sandskulpturen-Ausstellung in Lübeck-Travemünde ihre Besucherinnen und Besucher mit auf eine beeindruckende Reise.

Statt in 80 Tagen um die Welt nur an einem einzigen: Auf dem 2500 Quadratmeter überdachten Areal Am Baggersand in Travemünde lassen 27 internationale Künstlerinnen und Künstler ihrem Können freien Lauf. Nur aus Spezialsand und mit der Hilfe von Wasser erschaffen sie direkt vor Ort die größten Attraktionen der Menschheitsgeschichte noch einmal. Da blicken die Besucher in die Gesichter der US-Präsidenten des Mount Rushmore, entdecken interessante Details an der ägyptischen Sphinx oder lernen die chinesische Terrakotta-Armee aus einer ganz neuen Perspektive kennen.

„Reisen ist wieder möglich – erst recht bei uns“, sagt Oliver Hartmann, Ausstellungsleiter der Sandskulpturen in Travemünde. Während in den vergangenen zwei Jahren die Ausstellungen unter erschwerten Corona-Bedingungen entstanden sind und im vergangenen Jahr zum Beispiel nur Künstler aus Europa anreisen konnten, sind 2022 auch wieder Sandcarver u.a. aus den USA vertreten. Sie alle sind Meister ihres Fachs: Viele von ihnen sind preisgekrönt und erschaffen aus insgesamt 10 000 Kubikmeter Sand architektonische Highlights von allen fünf Kontinenten.

Inzwischen ist es bereits die vierte Sandskulpturenausstellung in Folge, die Oliver Hartmann und sein Team in Lübeck-Travemünde ausrichten.

Adresse: Sandskulpturenausstellung, Travemünder Landstraße 306, 23570 Lübeck-Travemünde
Website: sandskulpturen-travemuende.de
Instagram: sandskulpturentravemuende
Facebook: sandskulpturentravemuende

Photo Credits: Yves Weiske

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Share on linkedin
Share on xing
Start_Überflieger 2020

Wer wird der nächste Überflieger?

Startup.SH lädt zum Überflieger-Wettbewerb

Think big, take your chance, get your ticket: Beim Überflieger-Wettbewerb haben junge Unternehmen aus Schleswig-Holstein ab sofort wieder die Chance auf eine Start-up-Reise nach San Francisco und ins Silicon Valley. Den Startschuss gaben Wirtschaftsminister Bernd Buchholz und die drei Vereine StartUp SH, The Bay Areas und Marketing Club Schleswig-Holstein auf dem Waterkant Festival.

„Der  Austausch mit den aktuellen Überfliegern hat einmal mehr gezeigt, wie wichtig dieses Format und wie wertvoll eine Reise ins Silicon Valley für unsere schleswig-holsteinischen Start-ups ist. Mitzuerleben, wie sich ein Start-Up zu einem erfolgreichen Unternehmen mit vielen Mitarbeitern und internationaler Strahlkraft entwickelt, ist großartig und motiviert hoffentlich noch viele andere Gründungswillige, denn das Potential haben wir im echten Norden allemal“, sagte Buchholz.

Geschäftsturbo für junge Unternehmen

Jannes Köhler (No-Code-Plattform univelop) und Dr. Gerrit Jochims (IdeaChamp, smartes Ideenmanagement) gehören zu den Gewinnern 2021 und berichteten im Gespräch mit Bernd Buchholz, warum Start-ups diese Chance nutzen sollten. Für Köhler war die Teilnahme ein echter Geschäftsturbo: „Als ich mich für den Überflieger beworben habe, gab es univelop erst ein paar Monate. Durch den Wettbewerb waren wir plötzlich überregional sichtbar. Ich habe viele neue Kontakte geknüpft und neue Kunden gewonnen.“ Ende Mai ging es mit den anderen Überfliegern ins Silicon Valley und nach San Francisco. Die Woche in einem der wichtigsten Innovations-Hot- Spots der Welt hat die Erwartungen beider Gründer bei weitem übertroffen. „Wir haben durch die direkten Kontakte von Axel Schulz von The Bay Areas sehr vertraute und intensive Gespräche mit Innovatoren, Venture Capital Gebern, Marktführern und Politikern geführt“, berichtete Jochims „wir sind unter anderem bei Plug And Play in die Start-up-Szene eingetaucht, haben mit dem Technologiechef von SAP gesprochen, Feedback von amerikanischen Investoren erhalten und waren an der renommierten Stanford-Universität.“

Mitgenommen haben die beiden Überflieger auch das innovationsfreundliche Mind-Set des Silicon Valley. „Think big, damit das eigene Unternehmen auch groß werden kann, ist ein Beispiel, aber auch dass Diversität als Innovationstreiber und Wirtschaftsfaktor verstanden wird und jede Idee zählt, egal wer sie hat“, zählte Köhler auf, „auch als junge Unternehmer wurden wir ernst genommen und alle haben darüber nachgedacht, wie sie oder jemand aus ihrem Netzwerk unterstützen kann.“

Netzwerken in Schleswig-Holstein und im Silicon Valley

Für Axel Schulz vom Verein „The Bay Areas“ zeigen die Reisen ins Silicon Valley: „Start-ups brauchen Zugang zu Forschung und Kapital, aber auch zu erfahrenen Unternehmerinnen und Unternehmern und etablierten Firmen.“ Das ermöglicht der Überflieger-Wettbewerb nicht nur jenseits des Atlantiks. Zusätzlich zum Finale wird es in diesem Jahr ein weiteres Netzwerk-Event für alle Wettbewerbsteams geben, bei dem die Gründerinnen und Gründer Kontakte zu Unternehmen aus Schleswig-Holstein knüpfen können.

Diese Chance sollten junge Firmen unbedingt für sich nutzen, ist Dr. Anke Rasmus, 1. Vorsitzende StartUp SH e.V., überzeugt: „In der Gründungsberatung und -unterstützung sehen wir jeden Tag, welch tolle und innovative Ideen Start-ups aus Schleswig-Holstein umsetzen wollen. Mit dem Überflieger-Wettbewerb schaffen wir eine Bühne, um diese Geschäftsideen einem breiten Publikum vorzustellen, sich Inspiration im Silicon Valley zu holen und neue Kontakte aufzubauen.“

Eine Einschätzung, die auch Börrje Schneider vom „Marketing Club Schleswig-Holstein“ teilt: „Gutes Marketing bedeutet zukunftsweisende Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln und zu vermarkten“, betonte er, „darum wollen wir mit dem Überflieger gute Ideen zum Fliegen bringen.“

Sowohl The Bay Areas als auch der Marketing Club Schleswig-Holstein schenken den sechs Final- Teams jeweils eine Jahresmitgliedschaft, um die Vernetzung der Start-ups in die Wirtschaft in Schleswig-Holstein und nach Kalifornien auch langfristig zu unterstützen.

Und so geht’s zum Überflieger-Wettbewerb:

Bewerben können sich Start-ups, die zwischen 1. Januar 2019 und 31. August 2022 gegründet wurden und ihren Firmensitz in Schleswig-Holstein haben. Dafür müssen sie bis zum 28. Juli 2022 ein Motivationsschreiben und Pitchdeck einreichen. Alle Infos dazu unter: www.startupsh.de/ueberflieger2022

Anschließend wählt die Jury aus Vertreterinnen und Vertretern der Sponsoren, der dreiVereine und dem Wirtschaftsministerium sechs Start-ups aus, die beim Finale am 5. Oktober 2022im Gästehaus der Landesregierung in Kiel um die begehrten Flugtickets nach San Franciscoantreten.

Photo Credits: StartUp.SH

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Share on linkedin
Share on xing
badc13492180ea058b56014e3884017d1654610676

Hafenbehörde baut Holzhäuschen

Fledermausschutz von der Lübeck Port Authority

In einem kleinen Projekt haben die Auszubildenden Wasserbauer der Lübeck Port Authority und des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes Ostsee 15 Fledermauskästen nach frei verfügbarer Bauanleitung des Naturschutzbund Deutschland (NABU) gebaut. Die Anleitung kann hier heruntergeladen und verwendet werden:.

Insbesondere ist bei der Materialwahl und beim Bau darauf zu achten, dass die Innenseite der Rückwand kräftig aufgeraut ist, damit die Fledermäuse ausreichend Halt darin finden. Dafür wurden die Holzplatten grob zerkratzt und eingefurcht.

Am Freitag, 20. Mai 2022, war es dann soweit: Die Kästen wurden entlang der Hafenbahntrasse am Heiweg im Ortsteil Schlutup aufgehängt. Da mehrere Kästen zur Verfügung standen, wurden sie in jeweils unterschiedlichen Himmelsrichtungen montiert, damit die Fledermäuse je nach Bedarf schnell ihren Standort wechseln können. Die notwendige Höhe beträgt mindestens vier bis fünf Meter.

Mit dieser Maßnahme möchte die LPA einen kleinen Beitrag zum Umweltschutz leisten. Ähnliche Projekte befinden sich bereits in der Ideenfindung.

Photo Credits: Hansestadt Lübeck

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Share on linkedin
Share on xing
stwsh_bafoeg_folgeantrag

Wie geht’s mit BAföG weiter?

Jetzt den Folgeantrag stellen!

Das Amt für Ausbildungsförderung des Studentenwerks SH erinnert alle BAföG-Empfängerinnen und -Empfänger daran, jetzt ihren Folgeantrag zu stellen. Nur so laufen die Zahlungen unverändert weiter.
 
Der BAföG-Bewilligungszeitraum beträgt in der Regel zwölf Monate, also zwei Semester. Insofern das Studium weitergeht, müssen die Studierenden danach einen Folgeantrag stellen. Dies werde leider häufig versäumt, berichtet Normen Laars, Bereichsleiter Ausbildungsförderung beim Studentenwerk. „Nur wer mindestens zwei Kalendermonate vor Ablauf des aktuellen, noch laufenden Bewilligungszeitraumes einen Weiterförderungsantrag stellt, bekommt ohne Unterbrechung sein Geld.“
 
Das bedeutet für alle, deren Förderungsbeginn im Wintersemester war, dass sie spätestens Ende Juni (Fachhochschulen) bzw. Ende Juli (Universitäten) ihren Folgeantrag stellen müssen. „Wir empfehlen hierfür die Online-Plattform bafoeg-digital.de. Dies geht auch, wenn der vorherige Antrag auf Papier gestellt wurde“, so Normen Laars. Vorteil des Online-Antrags sei die kürzere Bearbeitungszeit. Außerdem biete die Plattform Hilfe beim Ausfüllen und prüfe, ob der Antrag korrekt sei und alle wichtigen Nachweise enthalte. „Nachweise wie die Studienbescheinigung können auch später nachgereicht werden, Hauptsache der Folgeantrag ist erst einmal gestellt.“
 
Wichtiger Hinweis: Für eine voll-digitale Antragstellung mittels eID benötigen die Studierenden einen Personalausweis mit eingeschalteter Online-Ausweisfunktion, ihre persönliche sechsstellige PIN, ein geeignetes Smartphone oder ein Kartenlesegerät und die „AusweisApp2“.

Adresse: Studentenwerk Schleswig-Holstein, Westring 385, 24118 Kiel
Website:www.studentenwerk.sh
Facebook:studentenwerksh
Instagram:studentenwerksh
Youtube: Studentenwerk SH

Photo Credits: Studentenwerk Schleswig-Holstein

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Share on linkedin
Share on xing
foilfestival_Kilian_Rüthel-31

Wie Surfen. Nur besser.

Foil Festival an der Ostsee

Das Foil Festival und die zweiten Deutschen Meisterschaften im Wingfoiling finden vom 16. bis 19. Juni statt. Über 50 deutsche und auch internationale Stars der WingFoil-Szene messen sich dabei direkt vor der Seebrücke in verschiedenen Prüfungen am Schönberger Ostseestrand.

Nachdem im letzten Jahr die Premiere des Foil Festivals auch unter Corona-Auflagen erfolgreich gefeiert werden konnte, treten nun wieder die besten Frauen und Männer Deutschlands in den Disziplinen „surf-freestyle“ und „surf-slalom“ in verschiedenen Altersstufen gegeneinander an. Die sportliche Durchführung der Deutschen Meisterschaften als Zubringer für Europa- und Weltmeisterschaften verantwortet der Weltverband GWA (Global Wingsports Association).

Dieses Jahr findet außerdem die weltgrößte WingFoil Strandmesse am Schönberger Strand statt, denn die Anzahl der Aussteller hat sich im Vergleich zum vergangenen Jahr mehr als verdoppelt. 36 Wing-, Foil- und Boardhersteller stellen ihr Equipment zum Testen bereit. Wer testen möchte, muss nur seinen Personalausweis mitbringen und kann dann direkt vom Strand aus „losfliegen“. WingFoil-Crashkurse finden ebenfalls mehrmals am Tag statt.

Auf der Showbühne wechseln sich Live-Auftritte von lokalen Bands mit spannenden Interviews mit Fachleuten und Sportlern aus der Foil-Szene ab. Für das leibliche Wohl sorgen Foodtrucks und Stände mit Spezialitäten aus der Region.

Die Wettkämpfe und der Testbetrieb laufen täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr, danach können Sportler und Besucher gemeinsam den Sonnenuntergang in schönster Cafe-del-Mar  Atmosphäre direkt am Ostseestrand genießen. Der Eintritt zum Foil Festival ist kostenfrei.

Photo Credits: Kilian Rüthel

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Share on linkedin
Share on xing
220613_53_Messe_öffentlicher_Dienst

Bring Menschen weiter!

Messe für den Öffentlichen Dienst

Der öffentliche Dienst hat viel zu bieten: vielfältige Ausbildungsmöglichkeiten und duales Studium, interessante Aufgaben, gute Weiterbildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten, sichere Arbeitsplätze und familienfreundliche Arbeitszeiten. Auf der Ausbildungsmesse im CITTI-PARK Lübeck können sich Schüler*innen, Eltern und alle Interessierten über die Angebote in Schleswig-Holstein informieren.

„Wir sind auch mit dabei und stellen unsere Ausbildungsgänge und dualen Studienrichtungen vor. Außerdem können die Besucher*innen mit der Berufsberatung ihre Fragen rund um das Thema Berufswahl klären. Wer sich einen Überblick über Ausbildung und Studium im öffentlichen Dienst und in anderen Bereichen verschaffen möchte, ist an unserem Messestand genau richtig“, erklärt Markus Dusch, Chef der Agentur für Arbeit Lübeck.

Die Ausbildungsmesse im CITTI-PARK, Herrenholz 14, 23556 Lübeck ist am 17. und 18. Juni 2022 von 09:30 bis 20:00 Uhr geöffnet.

Und wer sich schon als Nachwuchskraft bei der Bundesagentur für Arbeit bewerben möchte, kann sich auf der Karriereseite informieren. Die Online-Bewerbungen für das Jahr 2023 wurde gerade veröffentlicht.

Adresse: Agentur für Arbeit Lübeck, Hans-Böckler-Str. 1, 23560 Lübeck
Website: arbeitsagentur.de/vor-ort/luebeck/startseite
E-Mail: Luebeck@arbeitsagentur.de

Photo Credits: Agentur für Arbeit Lübeck

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Share on linkedin
Share on xing
Das Firmenteam von Baader ist auch bei Wind und Regen für den Lauf ins Leben unterwegs

Halbzeit beim Lauf ins Leben

Jetzt noch anmelden, bis Ende Juni aktiv sein

Beim Lauf ins Leben Lübeck haben sich bisher 30 Laufteams und 28 Einzelstarter*innen angemeldet. Diese sind im Monat Juni aktiv und absolvieren ihre persönliche Wunschstrecke – vor der eigenen Haustür oder im Urlaub, entlang der Trave oder auch im eigenen Lieblingspark, im Sprint oder ganz gemütlich per Spaziergang. Und dabei sind sie nicht nur alle sportlich unterwegs, sondern engagieren sich auch für Menschen mit Krebs direkt in ihrer Region.

Die Einnahmen vom Lauf ins Leben sorgen für greifbare Hilfe in Lübeck und Umgebung und helfen die kostenfreien Unterstützungsangebote für Krebspatient*innen und ihre Familien weiter anzubieten und erweitern zu können. So zum Beispiel die Angehörigenwohnung in Lübeck, in der Familien von Krebserkrankten kostenlos wohnen und während der Therapie nah bei ihrem Angehörigen sein können.

Jetzt noch anmelden und bis Ende Juni dabei sein!

Freunde-Gruppen, Familien-Mannschaften, Firmen-Teams, Sportvereine oder auch Einzelstarter*innen – alle sind willkommen und können sich unter www.laufinsleben.de anmelden. Als Startspende empfiehlt die Krebsgesellschaft 10€ pro Person. Alle Teilnehmenden sind jedoch herzlich eingeladen, mit eigenen, kreativen Aktionen, weitere Spenden zu generieren. Ein Sponsor könnte beispielsweise die gelaufenen Kilometer belohnen oder der Freundes- und Familienkreis via Social Media zum Spenden animiert werden. Ein Starterpaket mit ein paar Kleinigkeiten zur Stärkung fürs Laufen und Durchhalten sorgt für die richtige Lauf ins Leben-Stimmung.

Photo Credits: Lauf ins Leben

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Share on linkedin
Share on xing
Foto: © LTM / Olaf Malzahn

Das war richtig schön!

Bilanz: Ein rundum gelungenes HanseKulturFestival 2022

„Wir machen es uns schön“ war des Motto des HanseKulturFestivals, das vom 10. bis 12. Juni 2022 im Domviertel der Lübecker Altstadt gefeiert wurde. Und so war es dann auch – einfach schön! Es war ein gelungenes, fröhliches und gelassenes Fest VON Lübecker:innen FÜR Lübecker:innen mit einem geschätzten Rekordergebnis von rund 280.00 Besucher:innen. Es wurde unter der Federführung der Lübeck und Travemünde Marketing GmbH (LTM) drei Tage ein buntes Programm mit über 300 Einzelveranstaltungen von rund 450 Anwohner:innen und Akteur:innen sowie 70 Künstler:innen bzw. Gruppen mit Musik, Straßenkunst und Walk Acts geboten. Das historische Domviertel wurde lebendig in Szene gesetzt und in eine farbenfrohe Kulisse für Kunst und Kultur verwandelt. Straßen und Gruben wurden zur Bühne, Gärten und Höfe luden zum Kennenlernen lübscher Gastfreundschaft ein und das Traveufer im Malerwinkel verführte zum Bummeln, Verweilen, Tanzen, Lachen, Mitmachen und Genießen.

Das HanseKulturFestival hat meine Erwartungen weit übertroffen, nicht nur mit der fröhlichen Stimmung überall, den sommerlichen Temperaturen und der hohen Besucherzahl, sondern auch mit dem großen und freudigen Miteinander von Bürger:innen und Gästen aus nah und fern,“ zieht Lübecks Stadtpräsident und LTM-Aufsichtsratsvorsitzender Klaus Puschaddel positive Bilanz. „Wir haben drei erlebnisreiche Tage im Domviertel mit großem Ideenreichtum und weltoffener Gastfreundschaft erlebt und ich freue mich, dass wir alle gemeinsam ein so schönes und friedliches Fest feiern durften.“

Hier ein paar wissenswerte Zahlen zur Dekoration: 300 T-Shirts an 400m Wäscheleine an der Obertrave, 1.500m Stahlseile mit 200 Schirmen in der Dankwartsgrube und 250 Lampions in der Lichten und Düsteren Querstraße, 6 Herzen an der Liebesbrücke, 1.200m Wimpelkette in der Harten- und Marlesgrube, 400 Lampions an 50 Laternen auf dem Festivalgelände und ein 600 x 400 cm großer und rund 309 kg schwerer goldener Rahmen auf der Dankwartsbrücke. Und hier noch ein paar weitere interessante Zahlen: Es gab insgesamt 140 Stände auf der Fläche, 90 Hochbeete plus 90 Großpflanzen, 50 zusätzliche Mülltonnen und sehr viele Müllsäcke, 70 „Parken verboten“-Schilder, 30 Heißluftballone an 2 Tagen, 7 Modellballone, 6.000 Luftballone aus Naturkautschuk, hochgerechnete 1.800.000 Schritte der LTM-Mitarbeiter:innen inkl Aufbautage und unzählig viele glückliche Gesichter.

Und noch ein Tipp für alle Fans des HanseKulturFestivals, die sich das HKF-Gefühl gerne hautnah bewahren möchten: Die Herz-T-Shirts in HKF-Farben, die während des Festivals auf den Wäscheleinen im Malerwinkel hingen und sich so großer Beliebtheit erfreuten, dass beim Festivalende alle verschwunden waren, sind in den nächsten Wochen in der Tourist-Information am Holstentorplatz käuflich zu erwerben.

Photo Credits: Olaf Malzahn

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Share on linkedin
Share on xing
ef984c76f69698ded760b1fcd09d2bfb1655192653

Wo ist die Urkunde?

Escape Room in der Bibliothek

Der Bibliotheksdirektor hat vor lauter Vorbereitungen für das 400-jährige Jubiläum die Gründungsurkunde verlegt. Nun ist die Hilfe seiner Mitarbeitenden gefragt! In einer Stunde beginnt die große Feierlichkeit. Die Urkunde muss mithilfe von Teamarbeit und klugem Kombinieren rechtzeitig gefunden werden, sonst droht eine riesige Blamage bei der Jubiläumsfeier.

In der Stadtbibliothek Lübeck können sich ab 21. Juni Kleingruppen von zwei bis sechs Personen, ab 10 Jahren, in spannende Abenteuer stürzen. Im neuen „Escape Room“ gilt es verschiedene Rätsel zu lösen und die unterschiedlichsten Schlösser zu knacken, um das Spiel zu gewinnen. Innerhalb von 60 Minuten müssen die Spieler:innen den versteckten Gegenstand ausfindig machen.

Der Escape Room kann an folgenden Terminen gespielt werden:
Am 21., 24., 28. Juni und 1. Juli 2022 jeweils um 17 Uhr.
In den Sommerferien am 5., 8., 12. und 15. Juli 2022 jeweils um 14 und 17 Uhr.

Der Eintritt ist frei, eine Voranmeldung unter der Rufnummer (0451) 122 – 4114 ist nötig. Pro Termin können maximal 6 Personen teilnehmen. Für Kinder ab 10 Jahren und Erwachsene.

Adresse: Stadtbibliothek, Hundestraße 5 – 17, 23552 Lübeck
Website: www.luebeck.de/de/stadtleben/kultur/stadtbibliothek

Photo Credits: Hansestadt Lübeck

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Share on linkedin
Share on xing