18:45

Konzerte im Vorgarten um viertel vor sieben. Das gehört zu den Angeboten der Künstler in Zeiten geschlossener Clubs und Veranstaltungssäle. Vermittelt werden die Konzerte von der St.-Petri-Kirche.

 

Die von St. Petri organisierten Vorgartenkonzerte „18:45“ erweisen sich als großer Erfolg. Bislang konnten schon 25 Auftritte vermittelt werden. Jetzt geht St. Petri zu Lübeck in die Verlängerung: Auch im Juni können Lübecker, die über einen Garten vor dem Haus oder eine Wiese zwischen Mehrfamilienhäusern verfügen, musikalische Solisten und Duos für ein kleines Honorar zu sich nach Hause holen. An jedem Abend, genau um 18.45 Uhr, werden Rasenflächen und Steingärten so für eine Viertelstunde zur Konzertbühne. Die Liste der Künstler und die Regeln der Buchung finden sich unter st.-petri-luebeck.de

Photo Credits: St. Petri Lübeck

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Share on linkedin
Share on xing

Durchmarsch perfekt:
Phönix steigt auf

Es ist vollbracht: Erstmal seit 1978 gelingt dem ältesten Fußballclub der Hansestadt der Durchmarsch in die Regionalliga Nord. Die Herren des 1. FC Phönix Lübeck vertreten ab der kommenden Saison die Hansestadt in der vierthöchsten Spielklasse.

Da das Stadion Flugplatz an der Travemünder Allee längst nicht mehr den Vorgaben des Fußballverbandes entspricht, ziehen die Adlerträger in der nächsten Spielzeit in das Stadion Buniamshof, ehe mit Hilfe der Hansestadt das eigene Stadion hergerichtet werden soll. Dort werden dann viele Bundesliga-Reserveteams – unter anderem des HSV, von Werder Bremen und dem VfL Wolfsburg – und auch Traditionsvereine wie Altona 93 und VfB Oldenburg ihre Visitenkarte abgeben.
Nach dem Aufstieg des Stadtrivalen VfB Lübeck in die 3. Liga hoffen die Anhänger von Phönix Lübeck auch auf viele zusätzliche Fans, die einfach „tollen Fußball“ made in Lübeck sehen möchten.

Photo Credits: 1. FC Phönix

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Share on linkedin
Share on xing

Moin im „Campus“

Werbung

Nach langen Wochen mit Einschränkungen im öffentlichen Leben, vielen Erlassen der Landesregierung und noch vor einigen Wochen unvorstellbaren Veränderungen im täglichen Umgang miteinander, geht es auch im Campus Center Lübeck mit Einschränkungen wieder weiter.
Die Gastronomie hat seine Bereiche wieder geöffnet und bietet nun Leckeres, ob Döner, asiatische oder traditionelle Gerichte – allerdings aktuell ausschließlich außer Haus.
Die Mode- und Schuhgeschäfte, Telefonie- und Multimediaanbieter sowie Discounter sind geöffnet und freuen sich auf ihre Kunden. Schönes für die Seele, wie Blumen und Pflanzen erhält man bei Blumenkunst Granier oder Lesestoff für Groß und Klein und vieles mehr in der Campus Buchhandlung Störtebeker. Das Team von Hair Express freut sich wieder auf ihre Kundschaft, die schon so vermisst wurde. Nunmehr allerdings nur mit telefonischer Voranmeldung unter 0451 2 80 42 45 und unter Einhaltung der Hygienevorschriften.
Die derzeit noch veränderten Öffnungszeiten der Geschäfte finden sich auf der Internetseite campus-luebeck.com unter dem Punkt „Shops“.

Campus
das frische Einkaufserlebnis
im Lübecker Hochschulstadtteil

Alexander-Fleming-Straße 1
23562 Lübeck

Photo Credits: Campus

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Share on linkedin
Share on xing
Luebeck-Gutschein_2

Der Lübeck-Gutschein

Werbung 

Lokal einkaufen und Wirtschaft unterstützen

Support your locals: Die heimische Wirtschaft und die kleinen Geschäfte in der Nachbarschaft unterstützen, das wird in Zukunft einfacher. Denn der Lübeck-Gutschein steht in den Startlöchern. Damit verschenkt man ganz einfach die Lübecker Vielfalt.

Wer in Zukunft den Lübeck-Gutschein verschenkt, hat eigentlich alles richtig gemacht: Er sorgt dafür, dass das Geld in Lübeck bleibt, der Beschenkte kann sich das aussuchen, was er in Lübeck am liebsten mag – und es ist etwas ganz Neues aus Lübeck.
In immer mehr Akzeptanzstellen in Lübeck wird der Gutschein akzeptiert. Und man kann selbst per App überprüfen, wieviel Geld noch auf dem Gutschein ist. Denn man muss nicht alles auf einmal ausgeben. Praktisch: Der Arbeitgeber kann den steuerfreien Sachbezug auch auf den Gutschein buchen.

Mehr infos auf www.luebeck-gutschein.de

Gutschein verschenken

Lokal einkaufen

Heimat unterstützen

Mit dem Gutschein hast du das perfekte Geschenk für Lübeck-Liebhaber: Damit verschenkst du die Vielfalt der Stadt – und jeder kann sich selbst aussuchen, was er am liebsten mag.

Mit dem Lübeck-Gutschein suchst du dir genau das aus, was du möchtest. Es gibt so viele Händler, Gastronomen und Dienstleister in und um Lübeck, bei denen du den Gutschein einlösen kannst

Dank des Gutscheins bleibt das Geld in Lübeck. Da man ihn nur vor Ort einlösen kann, stärkst du damit die Händler in der Stadt. Damit sorgst du dafür, dass die Vielfalt bleibt.

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Share on linkedin
Share on xing
20200526_084748

Goldene Schrift

…falls jemand nicht weiß, was das Rathaus ist

Seit einigen Tagen steht am Lübecker Rathaus das Wort „Rathaus“. Verschiedene Lübecker Handwerksbetriebe haben den Schriftzug finanziert, in Absprache mit dem Denkmalschutz erstellt und schließlich der Hansestadt Lübeck geschenkt.
„Auslöser für diese Maßnahme waren immer wieder aufkommende Fragen von auswärtigen Gästen der Stadt, um was für einen historischer Eingang es sich in der Fußgängerzone handele“, heißt es dazu aus der Stadtverwaltung. Jetzt ist das auch geklärt.

Photo Credits: gg

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Share on linkedin
Share on xing

Die VfB-Flagge weht neben der Deutschen und der Städtischen Flagge in der Breiten Strasse vor dem Rathaus.

VfB Luebeck feiert Aufstieg in 3. Liga und hisst die Flagge vor dem Luebecker Rathaus, Fussball, 23.05.20

Grün-weißes Lübeck

VfB steigt in die 3. Liga auf

Die Würfel sind gefallen! Das Präsidium des Norddeutschen Fußballverbandes hat am 22. Mai 2020 einstimmig dafür votiert, dass die Quotienten-Regelung auch in der Regionalliga Nord Anwendung findet und damit der VfB in die 3. Liga aufsteigt.

VfB-Vorstandssprecher Thomas Schikorra: „Wir freuen uns natürlich sehr über diese Entscheidung, wenngleich nichts einen Aufstieg auf dem grünen Rasen mit all seinen Emotionen ersetzen kann. Es ist dennoch der verdiente Lohn aller VfBer, die den Weg unseres Vereins in den vergangenen sieben Jahren von der Schleswig-Holstein-Liga bis zum heutigen Tage begleitet haben. “
 
Einen Tag nach dem NFV-Präsidiumsbeschluss zeigte Bürgermeister Jan Lindenau im wahrsten Sinne des Wortes Flagge. Auf beiden Seiten des Eingangs zum Lübecker Rathaus hisste Lindenau zwei grün-weiße Flaggen und sprach Glückwünsche sowie Anerkennung für die Leistung des VfB aus. Ein fantastisches Zeichen!

Photo Credits: 54∞ / Felix Koenig

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Share on linkedin
Share on xing
97998782_804386193669217_5625839311543861248_n

Endlich draußen!

Werbung

Die Draußen-Saison ist da! Und mit ihr auch die Saison der leichten, fröhlichen Sommerkleider. Vintage Vogue präsentiert zum sechsten Geburtstag die bunten, schwingenden Modelle der 40er- bis 60er-Jahre im Summer-Style.

Wenn die Sonne durch das Blätterdach flirrt, der See kleine Wellen ans Ufer schwappt und die Eiswürfel leise klackern – dann ist Sommer. Und zum Sommer gehören unbedingt die femininen und fröhlichen Kleider mit dem unwiderstehlichen Chic der Rockabilly- und Retro-Boutique aus der Lübecker Hüxstraße.
Der sechste Geburtstag der Boutique fällt mit den Lockerungen und dem Aufatmen zusammen – und die neue Leichtigkeit lässt sich wunderbar mit verspielten Accessoires, einer auffälligen Sonnenbrille oder einer witzigen Handtasche im Retro-Style feiern.
Also: Auf an den Strand, und wenn es schon nicht ein Chevy-Cabriolet ist, das man für die Tour nimmt, dann doch bitte ein leuchtend-buntes oder elegant-pastellfarbenes Teil, das an endlose Cocktail-Partys erinnert.
Und wer es nicht in den Laden in der Hüxstraße 77 schafft: Der Online-Shop unter www.vintage-vogue.de hat keine Sommerferien.
















Photo Credits: Vintage Vogue / Fynn-Latif Bode

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Share on linkedin
Share on xing