Foto: © LTM / Olaf Malzahn

Das war richtig schön!

Bilanz: Ein rundum gelungenes HanseKulturFestival 2022

„Wir machen es uns schön“ war des Motto des HanseKulturFestivals, das vom 10. bis 12. Juni 2022 im Domviertel der Lübecker Altstadt gefeiert wurde. Und so war es dann auch – einfach schön! Es war ein gelungenes, fröhliches und gelassenes Fest VON Lübecker:innen FÜR Lübecker:innen mit einem geschätzten Rekordergebnis von rund 280.00 Besucher:innen. Es wurde unter der Federführung der Lübeck und Travemünde Marketing GmbH (LTM) drei Tage ein buntes Programm mit über 300 Einzelveranstaltungen von rund 450 Anwohner:innen und Akteur:innen sowie 70 Künstler:innen bzw. Gruppen mit Musik, Straßenkunst und Walk Acts geboten. Das historische Domviertel wurde lebendig in Szene gesetzt und in eine farbenfrohe Kulisse für Kunst und Kultur verwandelt. Straßen und Gruben wurden zur Bühne, Gärten und Höfe luden zum Kennenlernen lübscher Gastfreundschaft ein und das Traveufer im Malerwinkel verführte zum Bummeln, Verweilen, Tanzen, Lachen, Mitmachen und Genießen.

Das HanseKulturFestival hat meine Erwartungen weit übertroffen, nicht nur mit der fröhlichen Stimmung überall, den sommerlichen Temperaturen und der hohen Besucherzahl, sondern auch mit dem großen und freudigen Miteinander von Bürger:innen und Gästen aus nah und fern,“ zieht Lübecks Stadtpräsident und LTM-Aufsichtsratsvorsitzender Klaus Puschaddel positive Bilanz. „Wir haben drei erlebnisreiche Tage im Domviertel mit großem Ideenreichtum und weltoffener Gastfreundschaft erlebt und ich freue mich, dass wir alle gemeinsam ein so schönes und friedliches Fest feiern durften.“

Hier ein paar wissenswerte Zahlen zur Dekoration: 300 T-Shirts an 400m Wäscheleine an der Obertrave, 1.500m Stahlseile mit 200 Schirmen in der Dankwartsgrube und 250 Lampions in der Lichten und Düsteren Querstraße, 6 Herzen an der Liebesbrücke, 1.200m Wimpelkette in der Harten- und Marlesgrube, 400 Lampions an 50 Laternen auf dem Festivalgelände und ein 600 x 400 cm großer und rund 309 kg schwerer goldener Rahmen auf der Dankwartsbrücke. Und hier noch ein paar weitere interessante Zahlen: Es gab insgesamt 140 Stände auf der Fläche, 90 Hochbeete plus 90 Großpflanzen, 50 zusätzliche Mülltonnen und sehr viele Müllsäcke, 70 „Parken verboten“-Schilder, 30 Heißluftballone an 2 Tagen, 7 Modellballone, 6.000 Luftballone aus Naturkautschuk, hochgerechnete 1.800.000 Schritte der LTM-Mitarbeiter:innen inkl Aufbautage und unzählig viele glückliche Gesichter.

Und noch ein Tipp für alle Fans des HanseKulturFestivals, die sich das HKF-Gefühl gerne hautnah bewahren möchten: Die Herz-T-Shirts in HKF-Farben, die während des Festivals auf den Wäscheleinen im Malerwinkel hingen und sich so großer Beliebtheit erfreuten, dass beim Festivalende alle verschwunden waren, sind in den nächsten Wochen in der Tourist-Information am Holstentorplatz käuflich zu erwerben.

Photo Credits: Olaf Malzahn

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Share on linkedin
Share on xing

Add a Comment

You must be logged in to post a comment