DLRG im Strandticker_CR www.luebecker-bucht-ostsee.de

Neu im Strandticker: Rote und gelbe Flaggen

Tourismusagentur und DLRG kooperieren

Ein erfrischender Sprung in die Ostsee gehört zu jedem Strandbesuch dazu, doch nicht immer ist dieser unbeschwert möglich. An manchen Tagen kann durch Unterströmung und entsprechende Winde mancherorts das Baden in der Ostsee gefährlich sein. Dann hissen die Rettungsschwimmer der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) an ihren Wachtürmen die rote Flagge und zeigen damit ein Badeverbot an. Diese und weitere Informationen zur tagesaktuellen Badesituation stellt die Tourismus-Agentur Lübecker Bucht (TALB) ab sofort für jeden einsehbar und kostenfrei in ihrem Lübecker Bucht Guide zur Verfügung. Der Vorteil für die Strandbesucher: sie wissen schon im Vorwege, ob und wo das Baden in der Ostsee möglich ist.

Im vergangenen Jahr initiierte die TALB den Strandticker. Er ist in den Lübecker Bucht Guide – eine lokale Freizeit-App – integriert und zeigt tagesaktuell die Auslastung an den einzelnen Strandabschnitten von Niendorf bis Rettin. Einen Sommer später wird der Informationsservice weiter ausgebaut und der Strandticker ‚bekommt Gesellschaft‘. Im Lübecker Bucht Guide wird ab sofort nicht nur die Auslastung am Strand dargestellt, sondern nun auch die aktuelle Badesituation in der Ostsee von Niendorf bis Kellenhusen. Bald schon wird auch der Ostseeort Dahme in der Übersicht zu finden sein.

Photo Credits: www.luebecker-bucht-ostsee.de

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Share on linkedin
Share on xing

Add a Comment

You must be logged in to post a comment