IMG_5859

IKEA spendet Kuscheltiere und Textilien

Spende an Gemeinschaftsunterkunft von Rotem Kreuz und Johannitern

Weltweit sind laut UNHCR 80 Millionen Menschen auf der Flucht. Sie erleiden den Verlust von Heimat, Familienangehörigen, Gesundheit, Sicherheit und Lebensperspektiven. In der DRK/JUH Gemeinschaftsunterkunft in Travemünde finden geflüchtete Menschen und ihre Familien professionelle und individuelle Unterstützung in allen Lebenslagen. IKEA Lübeck hat jetzt ein Hilfspaket mit Textilien und Spielzeug für die Bewohner*innen der Unterkunft geschnürt

„Unsere Aufgabe besteht ganz klassisch darin, Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten“, sagt Einrichtungsleiterin Annika Keup. „Dafür begleiten und unterstützen wir unsere Bewohner*innen bei ihren ersten Schritten hierzulande, um ihnen eine sichere Basis zu schaffen,. Wir nehmen dabei eine vermittelnde Position ein, wobei das tägliche Miteinander zumeist schon zu einem engen und persönlichen Bezug der Menschen führt. Somit liegt unserer Betreuung eine vertraute Basis zugrunde, die weit mehr umfasst als das bloße Abhandeln behördlicher Anliegen.“ Unterstützt wird die Einrichtung in ihrer Arbeit von einem großen Kreis an engagierten Ehrenamtler*innen, die für ihre Gruppenangebote oft auf den angeschlossenen Freizeitbereich zurückgreifen. Dort finden sich neben einer Kunst- und Holzwerkstatt auch ein großes Sprachcafé sowie ein vielseitig nutzbarer Aufenthaltsraum, in dem neben Yogakursen bereits diverse Themen- und Spieleabende veranstaltet wurden.

Anlässlich des Weltflüchtlingstags am 20. Juni 2021 hat sich IKEA Lübeck entschieden, die Menschen in der DRK Gemeinschaftsunterkunft in Travemünde zu unterstützen. IKEA hat ein Hilfspaket, bestehend aus Betttextilien, Badtextilien und Kinderspielzeug, im Wert von 19 200 Euro geschnürt. „Wir hoffen, wir können den Alltag der Menschen mit unserer Spende ein kleines bisschen erleichtern.“ sagt Market Managerin Kerstin Wolter. Ende April war es soweit, ein vollgepackter Transporter brachte die vielen Kartons sicher von Dänischburg nach Travemünde. Die Freude in der Unterkunft war groß, besonders bei den Kindern, als BRUNBJÖRN der kuschelig-pelzige Teddybär einzog.

„Das Verteilen der Kuscheltiere war für uns alle ein Highlight. Unsere Jüngsten laufen seither mit strahlenden Augen und ihren neuen Plüsch-Freunden im Arm stolz über das Gelände“, sagt Einrichtungsleiterin Annika Keup. Auch die erwachsenen Bewohner der Gemeinschaftsunterkunft waren begeistert und dankbar über die großzügige Spende. „Besonders in Zeiten der Pandemie war dies eine wunderbare Abwechslung zu den Einschränkungen der letzten Zeit. Dafür bedanken wir uns herzlich beim IKEA-Team“ so Annika Keup.

IKEA als humanistisches, werteorientiertes Unternehmen leistet schon seit vielen Jahren einen Beitrag zur Integration von geflüchteten Menschen. „Dabei möchten wir langfristige Perspektiven schaffen, mit Hilfe von Einstiegspraktika, Ausbildungen und Festanstellungen“, so Market Managerin Kerstin Wolter. „So konnten wir seit 2016 bundesweit über 80 geflüchteten Menschen einen Einstieg ins Berufsleben ermöglichen.“ In einem nächsten Schritt wird IKEA mit einer weiteren Initiative in Deutschland 300 Menschen bis 2022 befähigen, leichter auf dem Arbeitsmarkt Fuß zu fassen, beispielsweise durch Sprachkurse.

Adresse: Dänischburger Landstr. 79, 23569 Lübeck
Website: www.ikea.de/lübeck

Photo Credits: IKEA Lübeck

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Share on linkedin
Share on xing

Add a Comment

You must be logged in to post a comment